Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Unberührbare" sollen den Hauch einer ökologischen Zukunft spüren

13.09.2006
Zu wenig Regen, ausgelaugte, zu trockene, versalzene und mit Pestiziden verseuchte Böden, ein drastischer Rückgang von Flora und Fauna: Die Bauern im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh sind in Not! Doch jetzt keimt Hoffnung auf Hilfe.

Mit 125.000 Euro der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) will terre des hommes den Menschen neue Perspektiven bieten. "Nur wenn wir dort ökonomische, ökologische und soziale Aspekte in Einklang bringen, können wir die starke Landflucht, die Zunahme von Kinderarbeit, die extreme Verschuldung der Bauern und einen starken Anstieg der Selbstmordrate in den Griff bekommen," betonte heute DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde bei der Übergabe des Bewilligungsschreibens an den Geschäftsführenden Vorstand von terre des hommes, Peter Mucke.

Das Projekt ziele darauf ab, in 16 Dörfern in den Trockengebieten die kleinbäuerliche Landwirtschaft besser an die spezifischen ökologischen Bedingungen anzupassen und die natürlichen Ressourcen nachhaltig zu schonen, betonte Mucke. Dazu müssten Landwirte weitergebildet und konkrete Maßnahmen umgesetzt werden. Ein Bauernverband für alle 600 Kleinbauern der Region solle gegründet werden und regelmäßig die Themen Wasserhaushalt/Erosionsschutz, Methoden der Wasserkonservierung, angepasste Vegetation und Feldwirtschaft, Düngemittel/Pflanzenschutz sowie Methoden zum Ressourcenschutz auf Haushalts- und Dorfebene beackern. Mucke: "Rund 400 Hektar verödetes Ackerland sollen wiederbelebt, mindestens 30 Prozent mehr Ertrag ein- und mindestens 50 Prozent weniger Pestizide ausgebracht werden."

Nach dem Vorbild einer Nationalparkwacht solle ein Aufsichts- und Kontrollsystems zum Bodenschutz aufgebaut werden. Brandschutzprogramme sollten eingerichtet, Vegetationsgürteln durch Anpflanzen von Nutzbäumen, Sträuchern und Hecken angelegt werden. Eine Baumschule solle errichtet, auf organischen Pflanzenschutz geachtet werden. Der Nährstoffhaushalt des Bodens solle über organische Dünger verbessert, die Instandsetzung traditioneller Bewässerungsanlagen vorangetrieben werden.

... mehr zu:
»Dörfern »Kleinbauern »Mucke »Pestizid

Die Bevölkerung solle in die Lage versetzt werden, gegenüber den lokalen staatlichen Stellen ihre Vorstellungen zur nachhaltigen regionalen Entwicklung zu formulieren, Fehlentwicklungen zu benennen und bestehende staatliche Förderangebote selbstständig zu nutzen. Brickwedde: "Die Menschen sollen ihre Zukunft selbst aktiv planen und mitgestalten können." Dies um so mehr, als es sich bei den Kleinbauern zum größten Teil um die sogenannten Unberührbaren handele, die unter den jetzigen Bedingungen aufgrund von Unkenntnis, mangelndem Organisationsgrad und geringem Status ohne Hilfe von außen keine Verbesserung der Situation herbeiführen könnten.

Zum Aufbau funktionsfähiger Strukturen würden, so Mucke, in den 16 Dörfern Gemeindeorganisationen mit unterschiedlichen Interessenschwerpunkten gegründet. Dazu werde jeweils ein Steuerungskomitee etabliert, für das regelmäßige Qualifizierungsveranstaltungen durchgeführt würden. Deren Mitglieder sollten ihre allgemeinen organisatorischen Kenntnisse einschließlich Planungs- und Buchhaltungsmethoden optimieren, aber auch ihre spezifischen Kenntnisse etwa in der ökologischen Landwirtschaft.

Franz-Georg Elpers | idw
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de/press/artikel1211.html

Weitere Berichte zu: Dörfern Kleinbauern Mucke Pestizid

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Versauerung: Wie der Klimawandel die Süßgewässer belastet
12.01.2018 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Tote Bäume haben zahlreiche und treue Begleiter
10.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften