Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Malaysia: Illegaler Holzeinschlag führt zu katastrophaler Luftqualität

16.08.2004


Verstimmungen zwischen Indonesien und seinen Nachbarn



Dicker Rauch vom Holzeinschlag in Indonesien erfüllt auch heuer wieder die Luft auf der malaysischen Halbinsel. Millionen Menschen sind von der schlechten Luft betroffen. Auch in diesem Jahr führt die Umweltkatastrophe zu einem politischen Schlagabtausch zwischen den beiden Staaten, berichtet das Environmental News Service ENN. Bereits im Juni lagen die Hauptstadt Kuala Lumpur und die Insel Penang unter einer dicken Rauchglocke.



Derzeit melden die lokalen meteorologischen Messstellen Sichtweiten von nur noch zwei Kilometern, wobei sonst durchschnittliche Werte bei rund zehn Kilometern liegen. "Die Luftqualität wurde in vielen Arealen von gut auf moderat herabgestuft", so Rosnani Ibrahim, Generaldirektor des Umweltministeriums. "Moderat" ist die zweite der insgesamt fünf Stufen umfassenden Werteskala. Im Juni fielen die Werte der Luftqualität allerdings auf die schlechteste Stufe. In einigen Gebieten wurde der Bevölkerung mehrere Tage lang geraten, sich nicht ins Freie zu begeben, da die Luft im Freien als "gesundheitsschädlich" eingestuft wurde.

2002 vereinbarten die beiden Staaten, die nur durch die enge Straße von Melakka voneinander getrennt sind, gegenseitige Hilfe bei der Bekämpfung der "Buschfeuer". Doch auch jetzt werden wieder einige hundert "Hotspots" in Sumatra für die dicke Luft verantwortlich gemacht. Die indonesische Regierung beklagt, dass die Ausrüstung, solche Buschbrände zu löschen, nicht vorhanden sei und schiebt eine Mitverantwortung auf Malaysia. Das malaysische Ministerium argumentiert jedoch, dass es Aufgabe der indonesischen Regierung sei, die Brände zu löschen und illegale Brandleger zu stellen, berichtet die Singapore Straits Times.

In den Knochen sitzen noch die Erinnerungen der bisher schlimmsten Sommer in den Jahren 1997 und 1998: Damals vernichteten die Brände mehr als zehn Mio. Hektar Land und hüllten Singapur, Malaysia in eine dicke Wolkendecke. Die Wolke, die "die Sonne verdeckte" war nach Schätzungen von Experten mehr als 700 Kilometer lang. Die Schäden beliefen sich auf etwa 9,5 Mrd. Dollar. Unklar ist geblieben, welche Feuer natürlich entstanden sind und bei welchen Brandherden eifrige Grundstücksspekulanten Hand angelegt hatten. In der Hauptstadt der malaysischen Provinz Sarawak, Kuching, war die Luftqualität so schlecht, dass den Bewohnern geraten wurde, ihre Häuser nicht zu verlassen. Sämtliche Flüge wurden damals eingestellt. Am 26. September 1997 stürzte ein Airbus der indonesischen Fluggesellschaft Garuda 32 Kilometer vom Zielflughafen Medan entfernt ab und riss 234 Menschen in den Tod: Ursache waren schlechte Sichtverhältnisse, verursacht durch die Buschbrände.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.enn.com
http://www.straitstimes.com.sg

Weitere Berichte zu: Brände Buschbrände Holzeinschlag Luftqualität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie