Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Horrende Verkehrsprognosen erfordern moderne Mobilitätskonzepte

09.05.2001


BUND mahnt zu Klimaschutz

Berlin (ots) - Eine Neuorientierung der Verkehrspolitik forderte

Angelika Zahrnt, Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) heute in Berlin zu Beginn des Mobilitätskongresses "Wohin fährt Deutschland?". Bei der vom BUND und der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstalteten Tagung sagte Verkehrsminister Kurt Bodewig, dass die Bundesregierung bis 2015 mit einem Verkehrswachstum von 20 Prozent im Personenverkehr und mit weiteren 64 Prozent im Güterverkehr rechne. Zahrnt: "Wenn die Verkehrsprognosen von Bundesverkehrsministers Bodewig wahr werden, steigen die Treibhausemissionen im Verkehrsbereich bis 2015 um weitere acht bis zehn Prozent an. Das Klimaschutzprogramm der Bundesregierung ist dann Makulatur. Kein anderer Bereich kann ausgleichen, was in der Verkehrspolitik versäumt wird."

Die BUND-Chefin forderte den Bundesverkehrsminister auf, endlich ein Gesamtkonzept für eine nachhaltige Mobilität in Deutschland vorzulegen und umzusetzen.

Trotz der ab 2003 vorgesehenen Schwerverkehrsabgabe für Lkw, einer Weiterführung der Ökosteuer und verstärkter Investitionen in die Bahn wird der Verkehrszuwachs auf der Straße nach Berechnungen von Experten in absoluten Zahlen größer sein als auf der Schiene. Für Mensch und Umwelt bedeutet dies mehr CO2-Emissionen, mehr Lärm und eine zunehmende Zerstörung natürlicher und menschlicher Lebensräume.

Angelika Zahrnt: "Die Prognosen des Bundesverkehrsministers für das Jahr 2015 machen deutlich, dass die bisherigen und die geplanten verkehrspolitischen Maßnahmen nicht ausreichen. Deutschland muss wesentlicher mutiger umsteuern. Wir brauchen mehr Konzepte zur Verkehrsvermeidung, wir brauchen eine stärkere Verkehrsverlagerung auf Bus und Bahn, wir brauchen die weitere Förderung des Fahrradfahrens." Richard Mergner, verkehrspolitischer Sprecher des BUND: "Um Bürger und Unternehmen zum Umsteigen auf umweltfreundliche Verkehrsmittel zu motivieren, ist es erforderlich hierfür attraktive Angebote bereitzustellen. Dafür sind zunehmende Investitionen in die Bahn, den Öffentlichen Personenverkehr und in Fahrradsysteme notwendig, aber auch die gezielte Förderung von modernen Mobilitätskonzepten wie dem Car-Sharing, Ticketverbünden und Fahrgemeinschaften."

Unzufrieden ist der BUND mit der derzeitigen Investitionspolitik der rot-grünen Regierung. Richard Mergner: "Dank der UMTS-Milliarden ist es der Bundesregierung zwar gelungen, die Investitionen für die Modernisierung des Schienennetzes massiv zu erhöhen. Konterkariert wird diese Bahnoffensive jedoch dadurch, dass auch unter Rot-Grün der Ausbau der Straßen unvermindert weitergeht, immer wieder neue Spatenstichprogramme aufgelegt werden und der Straßenbauetat im Jahr 2001 sogar ein neues Rekordniveau erreicht hat."

Zudem würden ohne die von den Koalitionspartnern vor der Wahl versprochenen Überprüfungen auch verschiedene verkehrspolitische Sünden der Vorgängerregierung fortgeführt. Dazu gehöre die milliardenteure Ostseeautobahn A 20 und die Thüringer Waldautobahn A 71/73. Alternativvorschläge der Umweltverbände würden weiterhin ignoriert. Allein in Bayern ließen sich nach Berechnungen des BUND 15 Milliarden Mark Steuermittel einsparen, wenn auf naturzerstörende und verkehrspolitisch unsinnige Großprojekte verzichtet werden würde und Alternativen nach BUND-Vorschlägen umgesetzt würden. Diese beinhalten die Modernisierung und den Ausbau der Bahn in der Fläche und in Einzelfällen umweltschonende Straßenbauten. Richard Mergner: "Statt händeringend nach Ideen für die Finanzierung neuer Verkehrswege zu suchen, sollte Bundesverkehrsminister Bodewig unsere Sparvorschläge prüfen. Mit einer Umsetzung dieser Vorschläge könnte er nicht nur den Verkehrshaushalt, sondern insbesondere auch Mensch, Natur und Umwelt massiv entlasten."

ots |

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer
20.10.2017 | Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

nachricht Forscher untersuchen Pflanzenkohle als Basis für umweltfreundlichen Langzeitdünger
20.10.2017 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Verbesserte Heilungschancen durch individualisierte Therapie bei Hodgkin Lymphom

23.10.2017 | Medizin Gesundheit

Wussten Sie wie viele Teile Ihres Autos Infrarot-Wärme brauchen?

23.10.2017 | Automotive

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten