Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dunkle Geschäfte mit edlen Hölzern

21.06.2002


WWF-Studie belegt: 13 Prozent aller Holzimporte stammen aus illegalem Einschlag




Rund dreizehn Prozent aller in den G8-Staaten und China erworbenen Holzprodukte stammen aus illegaler Abholzung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des WWF, die anlässlich des bevorstehenden G8-Gipfels in Kanada vorgelegt wurde. Der WWF dringt auf mehr Transparenz im internationalen Holzhandel. Der Raubau an den Wäldern könne nur gestoppt werden, wenn die betroffenen Staaten verbindliche Richtlinien für einen verantwortungsvollen Holzimport erlassen. Es sei Aufgabe der G8, hier Farbe zu bekennen. Transparenz im Handel sei der erste Schritt, um eine nachhaltige Holzwirtschaft voranzutreiben.



Der WWF-Studie zufolge landen zwei Drittel der weltweit gefällten Bäume entweder als Rohmaterial oder in verarbeiteter Form, sei es als Möbelstück, Essstäbchen oder Papier, in China oder den G8-Staaten (Frankreich, Kanada, Deutschland, Italien, Russland, Japan, die USA und Großbritannien). Der WWF schätzt, dass mindestens 53 Millionen Kubikmeter des in diese Länder importierten Holzes aus illegalen Quellen stammt. Das entspricht 13 Prozent ihres gesamten Holzimports. „In einigen waldreichen Ländern ist der illegale Holzeinschlag sogar weit höher. In Teilen Russlands und in Indonesien kann man davon ausgehen, dass zwischen 60 und 80 Prozent der Bäume illegal gefällt werden“, erläutert Michael Evers, Forstreferent vom WWF Deutschland. In der einen oder anderen Form komme etliches davon auch in Europa auf den Markt.

Für die Naturschutzorganisation sind Reformen im öffentlichen Beschaffungswesen ein Ansatz, um das Problem anzugehen. Der öffentliche Sektor, also Schulen Verwaltungen, Krankenhäuser usw., benötigen in den Industrieländern im Schnitt knapp 20 Prozent des importierten Holzes. „Keiner unserer Minister kann die Hand dafür ins Feuer legen , dass seine Büroeinrichtung nicht aus illegalen Quellen stammt, “ meint Michael Evers. Deshalb sei es höchste Zeit, das Beschaffungswesen in den G8 Ländern umzustellen. Der WWF fordert
die G8 Staaten auf, mit gutem Beispiel voranzugehen. Es müsse sichergestellt sein, dass Möbel, Papier und Bauholz im öffentlichen Bereich nicht aus Raubbau stammen. Um dieses Ziel zu erreichen, empfiehlt der WWF die Zertifizierung nach den international gültigen Kriterien des FSC (Forest Stewardship Council). Darüber hinaus können Regierungen durch bilaterale Handelsvereinbarungen, in denen sich beide Partner zu nachhaltiger Forstwirtschaft verpflichten, helfen, das Dickicht im internationalen Holzhandel zu lichten.


| WWF

Weitere Berichte zu: Beschaffungswesen G8-Staaten Holzhandel Holzimport Transparenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Plastik stimuliert Bakterien im Meer
17.04.2018 | Universität Wien

nachricht Wälder beeinflussen den globalen Quecksilber-Kreislauf maßgeblich
13.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics