Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wichtiger Beitrag im Kampf gegen die Folgen der Immunschwächeerkrankung AIDS

06.04.2011
Studie zur Tuberkulose-Diagnostik bei HIV-Patienten in Uganda – Doktorandenpreis der Deutschen Lungenstiftung für Leonhard Leidl

Leonhard Leidl, Medizin-Absolvent der Universität zu Lübeck und Doktorand am Forschungszentrum Borstel, wird mit dem Doktorandenpreis der Deutschen Lungenstiftung 2011 für die beste klinische Arbeit auf dem Gebiet der Pneumonologie ausgezeichnet.

Er erhält den Preis für die auf seiner Dissertation basierenden Fachveröffentlichung in der Zeitschrift „European Respiratory Journal“.* Die Preisverleihung findet am 7. April 2011 im Rahmen des 52. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumonologie und Beatmungsmedizin in Dresden statt.

In seiner Arbeit befasst sich Leidl mit neuen Testverfahren zur Abschätzung des Risikos der Tuberkuloseerkrankung bei Patienten, die mit dem Humanen Immundefizienzvirus (HIV) infiziert sind. Es handelt sich dabei um eine der größten gesundheitlichen Herausforderungen, vor allem in Afrika. Tuberkulose ist die häufigste Todesursache für HIV-infizierte Menschen weltweit. Im Jahr 2008 traten 9,4 Millionen neue Fälle einer Tuberkulose auf. Etwa 1,8 Millionen Menschen verstarben daran. Mehr als zwei Drittel aller HIV-infizierten Menschen weltweit, ca. 22,4 Millionen Menschen, leben in afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Die Prävalenz von HIV bei Tuberkulose-Patienten in Afrika liegt bei ca. 40 Prozent.

Für seine Studie untersuchte Leonhard Leidl 135 Patienten der HIV-Ambulanz der Makerere University in Kampala, Uganda. Zusätzlich wurden zehn HIV-infizierte Kontrollpersonen aus Italien eingeschlossen. Die Entwicklung einer Tuberkulose kann durch eine frühzeitige Prophylaxe durch die Einnahme eines Medikaments verhindert werden. Wer für eine solche Prophylaxe geeignet ist, wird durch eine Testreaktion des Immunsystems gegenüber Tuberkulosebakterien entweder in einem Hauttest oder mit verschiedenen Bluttests ermittelt.

In der ausgezeichneten Arbeit konnten Leonhard Leidl und Kollegen aus Uganda, USA und Lübeck/Borstel nachweisen, dass die gängigen Verfahren zur Risikoabschätzung der Entwicklung einer Tuberkulose bei HIV-infizierten Patienten aber unzureichend sind. Nur eines der Verfahren funktioniert auch weitgehend unabhängig vom Ausmaß der Immunschwächeerkrankung. Im Kampf gegen die Folgen der Immunschwächeerkrankung AIDS haben die Forscher damit eine wichtigen Beitrag geleistet.

Leonhard Leidl, 1980 in Freising geboren, studierte 2004 bis 2010 an der Universität zu Lübeck Humanmedizin. Seine Doktorarbeit verfasste er bei Prof. Dr. Christoph Lange, Leiter der Klinischen Infektiologie und des Studienzentrums am Forschungszentrum Borstel.

* L. Leidl, H. Mayanja-Kizza, G. Sotgiu, J. Baseke, M. Ernst, C. Hirsch, D. Goletti, Z. Toossi und C. Lange: “Relationship of immunodiagnostic assays for tuberculosis and numbers of circulating CD4+ T-cells in HIV-infection”, Eur Respir J 2010; 35: 619-626.

Rüdiger Labahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-luebeck.de/index.php?id=1334&tx_ttnews[tt_news]=712&cHash=57ce7a6b5535399e855eb9735d6a1948

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung