Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wechselbereitschaft von Arbeitnehmern in Sachsen über dem Bundesdurchschnitt

11.11.2010
Frauen, junge Mitarbeiter und Akademiker schneller zum Jobwechsel bereit /// Repräsentative Studie “Weiterbildung bindet“ der HHL Executive zeigt die Relevanz aktiver Mitarbeiterförderung

Unternehmen in Sachsen stehen vor großen Herausforderungen. Neben der Überalterung der Mitarbeiterschaft und zunehmenden Renteneintritten sind die Firmen mit einem immer größer werdenden Mangel an Nachwuchskräften konfrontiert.

Die Zukunftsfähigkeit des sächsischen Wirtschaftsstandortes hängt besonders auch von der Bewältigung dieses personalwirtschaftlichen Umbruchs ab. Die aktuelle repräsentative Studie “Weiterbildung bindet“ der HHL Executive belegt, dass die Wechselbereitschaft von Arbeitnehmern in Sachsen und diese besonders in der Gruppe der Frauen, jungen Mitarbeitern und Akademikern deutlich über dem Bundesdurchschnitt liegt.

Regelmäßig angebotene Schulungen und klar geregelte Aufstiegschancen, so folgert die Studie, senke die Gefahr, dass Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen würden. In einer telefonischen Befragung wurden bundesweit 1.263 Deutsche im Alter von 16 und 67 Jahren zu den Fördermaßnahmen in ihrem Unternehmen, ihrer Zufriedenheit im Arbeitsumfeld und ihrer Wechselbereitschaft interviewt.

Durch die Studie konnten deutliche positive Zusammenhänge zwischen der aktiven Förderung der Mitarbeiter durch das Unternehmen und der Zufriedenheit im Arbeitsumfeld nachgewiesen werden. Dass diese Mitarbeiterzufriedenheit auch die Wechselbereitschaft senkt, ist ein weiteres Indiz für die Notwendigkeit von Schulungen und klaren Anreizstrukturen. Ein Deutschlandvergleich zeigt zwar eine generell niedrige Wechselbereitschaft der Mitarbeiter, jedoch liegen Bundesländer wie Sachsen, das Saarland oder auch Schleswig-Holstein deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt.

Sächsische Unternehmen können der Gefahr, insbesondere Frauen und junge Mitarbeiter an Konkurrenten zu verlieren, aktiv vorbeugen, indem sie in die Potenziale ihrer Mitarbeiter investieren. Die HHL Executive bietet hierfür beispielsweise vom Januar bis Juni 2011 ein General Management Programm an. Das Programm setzt sich aus sechs zweieinhalbtägigen Modulen zu den Themen Strategie, Problemlösung, Markenmanagement, Führung, Kommunikation, Finanzen und Controlling zusammen, abgerundet durch ein Unternehmensplanspiel zur Anwendung der vermittelten Kenntnisse. Alle Veranstaltungen, die jeweils von Donnerstag bis Samstagnachmittag in den Räumlichkeiten der HHL Executive am City-Campus der Handelshochschule Leipzig (HHL) stattfinden, werden von Professoren der HHHL sowie hochkarätigen Praxisreferenten durchgeführt. Das Programm ist für Unternehmen der Region aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) förderfähig und steuerlich absetzbar, so dass es auch für mittelständische Unternehmen gut finanzierbar ist. Zudem bietet die HHL Executive bei Anmeldungen bis Ende des Jahres 2010 einen Rabatt von 10 Prozent auf die Teilnahmegebühr.

Informationen zur Studie oder zum General Management Programm: HHL Executive GmbH, Dr. Evelyn Kästner, Managerin Marketing/Kommunikation,

Tel.: 0341/9851-832, E-Mail: evelyn.kaestner@hhl.de

HHL Executive

In der HHL Executive GmbH sind die gesamten Weiterbildungsaktivitäten der Handelshochschule Leipzig (HHL) angesiedelt. Vor allem für mittlere und obere Führungskräfte werden von der HHL Executive maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme entwickelt, die den Teilnehmern fundiertes Wissen in allen betriebswirtschaftlichen Grunddisziplinen vermitteln, aber auch Instrumente zur Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und zum Erkennen von Stärken und Schwächen an die Hand geben.

Seit ihrer Gründung 1994 wurden durch die HHL Executive zahlreiche General Management-Programme und diverse firmenspezifische Programme mit Professoren der HHL und weiteren führenden internationalen Business Schools durchgeführt. www.hhl.de/executive

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Innerhalb der Ausbildung von leistungsfähigen und verantwortungsbewussten Führungspersönlichkeiten spielt neben der Internationalität die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. www.hhl.de

Volker Stößel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hhl.de/executive
http://www.hhl.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik