Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Türkischer Markt für Elektrofahrzeuge erwartet rasantes Wachstum

22.10.2013
Firmen und Generation Y-Verbraucher mit Interesse an ‚grünen‘ Mobilitätslösungen die wichtigsten Zielsegmente für Hersteller

Die Türkei macht sich bereit fuer die Ära des Elektrofahrzeugs (engl. electric vehicle; EV). Original Equipment Manufacturers (OEMs) arbeiten an der Einführung neuer Elektrofahrzeuge, und der Ausbau der Ladeinfrastruktur nimmt Fahrt auf.

Das Wachstum des türkischen Marktes für Elektrofahrzeuge wird hauptsächlich durch gesenkte Sonderkonsumsteuern für Elektrofahrzeuge und die Nachfrage globaler Unternehmen angetrieben, die sich zunehmend auf ökologisch orientierte Strategien konzentrieren.

Laut einer aktualisierten Studie von Frost & Sullivan (http://www.automotive.frost.com) zum Markt für Elektrofahrzeuge in der Türkei wurden im Jahr 2012 etwa 190 EVs in der Türkei verkauft. Bis 2020 wird die Zahl voraussichtlich auf 44.654 Einheiten anwachsen bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 98,9 Prozent. Zwölf OEMs dürften in den nächsten fünf Jahren ihre EV-Modelle in den Markt einführen. Das Land hat in 2012 160 öffentliche Ladestationen errichtet und wird bis 2020 voraussichtlich weitere 120.000 installieren.

Smart Grid-Investitionen in das Stromversorgungsnetz werden eine leichtere Integration der Elektrofahrzeuge in das intelligente Netz ermöglichen und das Umsatzpotenzial für Elektrofahrzeuge erweitern. Auch die Türkei hat unterschiedliche Tarifsysteme für den Stromverbrauch bei Tag und bei Nacht, wodurch die kostengünstige Aufladung von Elektrofahrzeugen in der Nacht möglich ist.

"Die zu erwartende Umsetzung einer CO2-Steuer wird zudem die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in der Türkei erleichtern", erklärt Frost & Sullivan Automotive and Transportation Research Analyst, Herr Hikmet Çakmak. "Die Regierung belegt den Kauf von Autos auf Hubraumbasis mit hohen Sonderkonsumsteuern, und die Senkung der Sonderkonsumsteuern für Elektrofahrzeuge ist ein positiver Schritt, um die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen im Land zu fördern."

Leider reichen die auf eine verringerte Sonderkonsumsteuer begrenzten Anreize nicht aus, um umfassendes Verbraucherbewusstsein zu schaffen und den Absatz von Elektrofahrzeugen im großen Stil anzutreiben. Es wird ein paar Jahre dauern, bis die Verbraucher ihre täglichen Pendelgewohnheiten geändert haben und Elektrofahrzeuge anderen herkömmlichen Fahrzeugen vorziehen. Hinzu kommt ein notwendiger Ausbau der Infrastruktur sowie betriebliche Veränderungen.

Die Konsumenten der Generation Y, die an neuen grünen Mobilitätslösungen interessiert sind, sowie Unternehmen mit globalen Umweltschutzinitiativen sind die wichtigsten Zielsegmente für Fahrzeughersteller in der Türkei", bemerkt Herr Çakmak. "Die Regierung und die OEMs im Land sollten zusammenarbeiten, um zusätzliche Anreize sowie Ladestationen bereitzustellen, um den Absatz von Elektrofahrzeuge zu fördern."

Ab dem Jahr 2015 wird der türkische Markt boomen, da dann die gebrauchten Elektrofahrzeuge aus Fuhrparkbeständen für Privatkunden verfügbar sein werden.

Bei Interesse an weiteren Informationen zu Frost & Sullivans aktueller Studie Analysis of the Electric Vehicle Market in Turkey (M998-18), kontaktieren Sie bitte Katja Feick, Corporate Communications, katja.feick@frost.com mit Ihren vollständigen Kontaktdetails.

Die Studie Strategic Analysis of the Electric Vehicle Market in Turkey (M998-18) ist Bestandteil des Growth Partnership Service Programms Automotive & Transportation, das außerdem Analysen zu den folgenden Bereichen umfasst: Global CRO Market: World Market for Semiconductor in Communications, World Market for Semiconductor in Automobiles, World Market for Power Semiconductors and Global Semiconductor Opportunities in HMI Market. Sämtliche Studien im Subskriptionsservice basieren auf ausführlichen Interviews mit Marktteilnehmern und bieten detaillierte Informationen über Marktchancen und Branchentrends.

GIL 2013: Germany - Kongress
Am Dienstag, den 19. November 2013, veranstaltet Frost & Sullivan den ersten ‚Growth, Innovation & Leadership Kongress’ GIL 2013: Germany in Frankfurt am Main. Der Kongress erschliesst Wachstumschancen und zukünftige Trends in den Branchen Automobil, Transport, Energie, Umwelt sowie dem Gesundheitswesen. Thematische Schwerpunkte der Veranstaltung werden sein:
1) Smart Technology and the Next Generation of Solutions for the Energy, Environment & Building Technologies Industries
2) Future of Mobility: Opportunities and Implications for Future Automotive Products and Services as Industry Shifts from Making Cars to Providing Mobility Solutions

3) The Human Mandate of Innovation in the Healthcare Sector

Weitere Highlights des Kongresses sind Megatrends und ihre Auswirkungen auf Deutschland, 360-Grad-Branchenperspektiven für die genannten Industrien sowie interaktive CEO-Panels.

Für Pressekarten oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Katja Feick, Corporate Communications, unter Katja.Feick@frost.com.

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.
Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
http://www.frost.com
www.twitter.com/FrostSullivanDe
www.facebook.com/FrostandSullivan
Frost & Sullivans Future of Mobility Forum auf LinkedIn:
http://www.linkedin.com/groups?home=&gid=4480787&trk=anet_ug_hm

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.automotive.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Personalisierte Medizin – Ein Schlüsselbegriff mit neuer Zukunftsperspektive
14.07.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

nachricht Enterprise 2.0 ist weiterhin bedeutendes Thema in Unternehmen
03.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten