Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie zum Konsumverhalten in 21 Branchen

28.01.2010
In einer großangelegten Studie haben HEROLD Business Data und das Marktforschungsinstitut INTEGRAL untersucht, wie Konsumenten 2010 ihr Kaufverhalten im Vergleich zum Vorjahr ändern werden, wie hoch ihre Kundenloyalität ist und worauf sie beim Kauf besonders großen Wert legen. Die Befragung ist auf der Site veröffentlicht. Detaildaten zu den einzelnen Branchen können bei HEROLD bzw. INTEGRAL käuflich erworben werden.

Ende des letzten Jahres haben HEROLD und INTEGRAL eine Online-Befragung mit 5.000 österreichischen Konsumenten im Alter von 14 bis 65 Jahren durchgeführt, um Aufschluss über das zu erwartende Konsumverhalten in 21 Branchen zu erhalten.

Zu den untersuchten Wirtschaftszweigen gehören:
Baumeister, Architekten und Bauunternehmer, Dachdeckereien, Einrichtungshäuser und Möbelhandel, Elektroinstallationsunternehmen, Fenster, Gärtnereien, Glasereien, Installationsunternehmen, Maler, Anstreicher und Lackierer, Tischlereien, Immobilienmakler, Energieberater, Autohandel und -reparatur, Fitnesscenter, Friseure und Frisiersalons, Restaurants, Pizzaservice/Pizzazustellungen, Museen/Ausstellungen, Hotels sowie Thermen und Thermalbäder.
Wie entwickelt sich die Nachfrage?
In den Segmenten Bauen, Wohnen & Auto planen Konsumenten in fast allen untersuchten Branchen eine Reduktion ihrer Ausgaben. Unternehmen in den Sparten Autoreparatur, Einrichtung und Gärtnereien, die bereits in den letzten 6 Monaten eine erhöhte Nachfrage verzeichnen konnten, haben auch im 1. Halbjahr 2010 die besten Chancen. In den Segmenten Freizeit & Lifestyle konnten sich Restaurants, Friseure und Pizzaservice bereits im Vorjahr über gute Umsätze freuen. Restaurantbesuche liegen auch 2010 in der Gunst der Konsumenten vorne, wobei Pizzazusteller sogar eine Zunahme der Nachfrage erwarten dürfen. Auch Thermen und Museen dürfen mit Optimismus in das neue Jahr gehen.
Was ist den Konsumenten wichtig?
Worauf die Konsumenten beim Kauf bestimmter Produkte und Dienstleistungen besonderen Wert legen, war ein weiterer wichtiger Themenkreis der Studie von HEROLD und INTEGRAL. Während Preis und Qualität bei allen Branchen eine wichtige Rolle spielen, werden Kriterien wie große Auswahl oder Produkte, die dem neuesten Stand entsprechen, je nach Branche sehr unterschiedlich beurteilt.
Wie loyal sind die Kunden?
Die Bereitschaft der Kunden, wieder bei ihrem bisherigen Anbieter zu kaufen, variiert ebenfalls sehr stark von Branche zu Branche. Erhoben wurde auch, welche Anreize zu einer Erhöhung der Kaufbereitschaft führen würden. So können Energieberater etwa ihre Erfolgschancen in der Kundenakquisition steigern, indem sie in ihren Marketingmaßnahmen ihre besondere Beratungsqualität wie auch ihr Know-how unterstreichen.

"Die Untersuchung ist ein wertvoller Leitfaden für die KMU Österreichs. Durch diese Studie erhalten sie wertvolle Marktdaten für ihre Branche, wie z.B. Informationen über das Konsumverhalten und die Erwartungen ihrer Kunden. Als Marketingpartner der klein- und mittelständischen Firmen Österreichs freuen wir uns, dass wir diese Erhebungen zusammen mit dem Marktforschungsinstitut INTEGRAL durchführen konnten und nun interessierten Firmen gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung stellen können", kommentiert Thomas Friess, Geschäftsführer von HEROLD Business Data, die Branchenstudie.

"Diese Studie wurde als Online-Befragung mit 5000 Befragten durchgeführt und ist repräsentativ für die österreichische Bevölkerung im Alter von 14-65 Jahren. Klein- und mittelständische Betriebe können damit erstmals branchenspezifische Marktstudien in ihre Unternehmensstrategie einfließen lassen, deren Durchführung aufgrund des Kostenaufwands für sie selbst kaum durchführbar gewesen wäre", ergänzt INTEGRAL-Geschäftsführer Dr. Bertram Barth.

Die detaillierten Studienergebnisse sind käuflich erwerbbar bei:
HEROLD Business Data
Mag. (FH) Andrea Hintermayer
Tel. 02236/401-157
andrea.hintermayer@herold.at
INTEGRAL Marktforschungsges.m.b.H.
Mag. Petra Schiesser
Tel. 01/799 19 94
petra.schiesser@integral.co.at
HEROLD Business Data GmbH
HEROLD Business Data bietet auf seinen Plattformen einen gemeinsamen Markt für Käufer und Verkäufer: In HEROLD-Produkten finden Konsumenten immer und überall relevante Daten zu Unternehmen, Produkten, Marken und Dienstleistungen sowie Rufnummern und Adressen. Firmen eröffnet HEROLD effiziente und messbare Möglichkeiten, um Kunden zu gewinnen und zusätzliche Umsätze zu generieren.

Im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit steht die Herausgabe der österreichischen Telefonbücher und der Gelben Seiten als Printausgabe, online auf HEROLD.at sowie am Handy unter http://www.herold.mobi . Darüber hinaus reicht die Produktpalette von qualitativ hochwertigen Daten für Direktmarketing über Special Interest-Produkte bis hin zum Suchmaschinen-Marketing. http://www.herold.at

INTEGRAL Marktforschungsges.m.b.H.
INTEGRAL ist eines der führenden österreichischen Markt- und Meinungsforschungsinstitute. Als Mitglied von Fachverbänden wie ESOMAR (World Association of Opinion and Marketing Research Professionals) und VMÖ (Verband der Marktforscher Österreichs) legt INTEGRAL höchsten Wert auf Qualitätsrichtlinien und Branchenkodizes.

Als sogenanntes Full Service Institut bietet INTEGRAL alle klassischen Methoden der Marktforschung an: Telefonische und persönliche Umfragen, Onlinebefragungen (u.a. über den institutseigenen Onlinepool), schriftliche Befragungen sowie diverse qualitative Methoden.

INTEGRAL bietet Expertise in zahlreichen Produkt- und Dienstleistungsbereichen und Zielgruppen. Thematische Schwerpunkte sind hierbei u.a. Telekommunikation, Internet, Medien, Konsumgüter, Handel, Dienstleistungen, Investitionsgüter, Automobilindustrie oder Bekleidung. Gemeinsam mit dem Partner SINUS (Heidelberg, Berlin) bietet INTEGRAL auch Untersuchungen auf der Basis der international renommierten Sinus-Milieus (Lebenswelt-Zielgruppen) an. http://www.integral.co.at

Weitere Informationen:
HEROLD Business Data GmbH
Guntramsdorfer Str. 105
2340 Mödling
Tel. 02236/401-133
Fax 02236/401-8
Pressefachliche Betreuung:
Mag. Barbara Hackl
Tel. 02236/401-217
E-mail: barbara.hackl@herold.at

Barbara Hackl | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://kundengewinnen.herold.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave
02.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

nachricht Europaweite Studie zu Antibiotikaresistenzen in Krankenhäusern
18.11.2016 | Deutsches Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie