Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie zur Honorarberatung: Sind Anleger bereit für unabhängige Finanzberatung zu bezahlen?

17.09.2009
Umfangreiche Befragung durch den Lehrstuhl für Bankbetriebslehre der Universität Mainz und die Unternehmensberatung MC4MS

Die richtige Wahl einer Geldanlage entscheidet zwischen (großen) Gewinnen und (hohen) Verlusten. Dies wurde in der jüngsten Finanzkrise wieder deutlich. Während immer mehr Produkte für Finanzanlagen auf den Markt kommen, ist es für den einzelnen Privatkunden immer schwieriger geworden, das Angebot zu überblicken.

Ob Anleger grundsätzlich bereit sind, für eine unabhängige Beratung zu bezahlen, untersucht derzeit eine Studie des Lehrstuhls für Bankbetriebslehre an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit der Unternehmensberatung MC4MS. Interessenten können auf der Web-Seite http://www.honorarberatung-studie.de an der Studie teilnehmen und mit etwas Glück einen Gutschein gewinnen.

In den letzten Jahren haben die Finanzmarktrichtlinie MiFID (2007) sowie das Versicherungsvertragsgesetz (2008) zu einer höheren Kostentransparenz im Produktvertrieb von Banken, Versicherungen und Finanzvertrieben geführt. Durch die Folgen der aktuellen Finanzkrise wurden Anleger noch stärker für diesen Aspekt sensibilisiert. Das richtige Preismodell für die Finanzberatung von Privatkunden wird derzeit mehr denn je diskutiert. Soll und will der Kunde zukünftig für Beratung bezahlen? Oder ist das heute dominierende Modell der "kostenlosen" Beratung und dem Verdienst über den Produktvertrieb auch das Modell der Zukunft?

Ziel der nun gestarteten Studie ist es, die Kunden von Banken, Versicherungen und Finanzvertrieben nach ihren Erfahrungen und Wünschen im Bereich der Finanzberatung zu befragen. Wollen die Kunden weiter bei dem bestehenden Modell der sozusagen kostenlosen Beratung bleiben? Oder gibt es ein Umdenken beim Kunden? Welche Anforderungen haben Kunden an die aus Sicht der Politik wünschenswerte Honorarberatung?

Mit der Teilnahme an der Studie wird ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Diskussion der zukunftsweisenden preislichen Gestaltung der Finanzberatung geleistet und damit letztlich zur Verbesserung der Beratungsqualität insgesamt beigetragen. Die Befragung erfolgt anonym im Rahmen einer Online-Befragung und dauert ca. 12 Minuten. Unter allen Teilnehmern der Befragung werden 10 Amazon-Gutscheine à 25 Euro verlost.

Kontakt und Informationen:
Dipl.-Kfm. Marc Ahlers
MC4MS
Kreidelstr. 2a
65193 Wiesbaden
Tel. +49 (0) 611 975750-0
E-Mail: info@mc4ms.de
http://www.mc4ms.de
Dipl.-Kffr. Yvonne Kreis
Lehrstuhl für Bankbetriebslehre
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Tel. +49 (0) 6131 39-23992
Fax +49 (0) 6131 39-29905
E-Mail: yvonne.kreis@uni-mainz.de

Petra Giegerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.finserv.bwl.uni-mainz.de
http://www.honorarberatung-studie.de
http://www.mc4ms.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tabakrauchen verkalkt Arterien stärker als reiner Cannabis-Konsum
11.04.2018 | Universität Bern

nachricht »Zweites Leben« für Smartphones und Tablets
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Metalle verbinden ohne Schweißen

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Revolutionär: Ein Algensaft deckt täglichen Vitamin-B12-Bedarf

23.04.2018 | Medizin Gesundheit

Wie zerfallen kleinste Bleiteilchen?

23.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics