Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HFO-1234yf bietet größtes Potenzial zur Erfüllung von Umwelt- und Kundenanforderungen

08.01.2009
SAE-Studie bestätigt deutliche Umweltvorteile des neuen HFO-Kältemittels

Ein im Rahmen des International Cooperative Research Program (CRP) der Society of Automotive Engineers (SAE) kürzlich herausgegebener Bericht resümiert Ergebnisse einer Bewertung des von DuPont und Honeywell gemeinschaftlich entwickelten Low-GWP-Kältemittels HFO-1234yf (HFO = Hydroolefin).

Kernaussagen sind, dass der Einsatz von HFO-1234yf in mobilen Klimaanlagen sicher ist, und dass dieses Kältemittel deutliche Umweltvorteile gegenüber allen vorgeschlagenen Alternativen bietet. Der Bericht zieht das Fazit, HFO-1234yf habe „das größte Potenzial zur Erfüllung von Umwelt- und Kundenanforderungen.“ Das SAE International Cooperative Research Program wird von großen Automobilherstellern wie Chrysler, Ford, General Motors, Fiat, Jaguar, Land Rover, Hyundai, PSA, Renault und Toyota unterstützt.

Dazu Cynthia C. Green, Vice President und General Manager, DuPont Fluoroproducts: „Wir freuen uns, dass die SAE International sowie bedeutende Vertreter der Automobilindustrie die vorteilhaften Eigenschaften von HFO-1234yf bestätigen. Dieses neue Kältemittel besitzt ein wesentlich geringeres Treibhauspotenzial als das heute übliche R134a sowie die derzeit weltweit niedrigste LCCP-Einstufung (Life-Cycle Climate Performance) und gilt daher als umweltfreundlichste Lösung. Die Umrüstung von R134a auf HFO-1234yf erfordert kaum Veränderungen an bestehenden Klimaanlagen und ist damit für Hersteller wie Verbraucher eine kostengünstige Alternative.“

Auf Grund der langen Entwicklungszeiten begannen Automobilhersteller und Zulieferer ihre Zusammenarbeit mit Experten aus der Industrie und unabhängigen Testlabors bereits im Jahr 2007, als die SAE mit ihrem ersten International Cooperative Research Program begann, die Sicherheit und Leistungsfähigkeit von HFO-1234yf in Kfz-Klimaanlagen zu untersuchen.

Die Ergebnisse der CRP Studie der SAE sind im Internet verfügbar unter http://www.sae.org/standardsdev/tsb/cooperative/altrefrig.htm. Weitere Informationen zu HFO-1234yf finden Sie unter http://smartautoac.com.

DuPont hat sich bereits vor 19 Jahren als eines der ersten Unternehmen öffentlich Umweltschutzziele gesetzt und weitet seither sein Engagement für Nachhaltigkeit konsequent aus. Ein Startpunkt war die Verringerung der selbst verursachten Umwelteinflüsse. Darüber hinaus schließt DuPont heute entsprechende Überlegungen in seine marktorientierten Zielsetzungen ebenso ein wie in seine Entscheidungen hinsichtlich Investitionen bei Forschung und Entwicklung. Diese Ziele sind direkt mit dem Wachstum des Unternehmens verknüpft. Dies gilt speziell für die Entwicklung sicherer und umweltverträglicherer neuer Produkte für globale Schlüsselmärkte.

DuPont Fluorochemicals ist ein weltweit führender Hersteller von Kältemitteln. Unter Einsatz von Wissenschaft, Technologie und Marktkenntnis entstehen nachhaltige Produkte und Lösungen, die den persönlichen Komfort steigern, die Haltbarmachung von Lebensmitteln fördern, industrielle Herstellprozesse verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung reduzieren.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Produktions- und Dienstleistungs-Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen sowie Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 02/18-1297
Telefax: ++49 (0) 61 02/18-1318
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com

Horst-Ulrich.Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics