Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leistungsdruck: 60% der deutschen Jugendlichen fühlen sich in Schule oder am Arbeitsplatz stark unter Druck

06.08.2007
Leistungsdruck bestimmt den Alltag der Jugend und der jungen Erwachsenen: 60% fühlen sich in der Schule oder am Arbeitsplatz stark unter Druck. Dies zeigen Daten der 12. Erhebungswelle der Jugendstudie "TIMESCOUT", bei der deutschlandweit 1200 junge MeinungsführerInnen befragt wurden (Juli 2007).

Und der Leistungsdruck nimmt zu. Das empfinden insbesondere die ganz Jungen, die unter-20-jährigen: Für fast 70% wird der Druck in Schule und Ausbildung immer größer.

In einem hohen Ausmaß scheinen die Eltern bei den unter-20-jährigen für Stress zu sorgen. Über 40% der 11- bis 19-jährigen meinen, dass es die Eltern sind, die Druck auf sie ausüben, damit sich Erfolge in Schule und Ausbildung einstellen.

Viele fühlen sich in der Leistungsgesellschaft nicht mehr um ihrer selbst willen angenommen oder geschätzt. Weit über 40% der 11- bis 14-jährigen sagen, dass für ihre Umgebung nicht sie als Person wichtig sind, sondern nur die erbrachte Leistung zählt.

... mehr zu:
»Leistungsdruck »Stress

Diese ständige Präsenz des Leistungsdrucks hat dafür gesorgt, dass Bildung und Ausbildung für viele nur mehr notwendige Übel sind. Fast 50% der 11- bis 14-jährigen und über 1/3 der 15- bis 19-jährigen geben an, dass ihnen Schule und Ausbildung wegen des großen Drucks keinen Spaß mehr machen.

Auch die Freizeit ist für einen Teil der Jugend längst kein druck- und stressfreier Raum mehr. Für fast ein Drittel der 11- bis 29-jährigen ist Freizeit häufig mit Stress verbunden.

"Viele Jugendliche leben im Sinnvakuum. Ihnen fehlen Werte, ideelle Ziele, für die es sich lohnt zu kämpfen. Weil Geld und Konsum alleine unzureichend motivieren, werden die notwendigen Anstrengungen in Schule, Beruf und Ausbildung nicht als positive Herausforderung sondern als Zumutung und Druck erlebt", so Studienleiter Bernhard Heinzlmaier.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.tfactory.com

Weitere Berichte zu: Leistungsdruck Stress

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics