Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WMS - Ein Markt in BewegungErkenntnisse der Internationalen Marktstudie 2000 - 2005

12.01.2007
Der Logistikmarkt war in den letzten Jahren stark in Bewegung. Unternehmen beginnen jetzt in Logistiksoftware zu investieren, um Kundenaufträge effizienter erfüllen zu können.

Warehosue Management Systemen kommt dabei eine enrome Bedeutung zu. Im Jahr 2000 wurde daher vom Team warehouse logistics, bestehend aus den Mitarbeitern des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik, und der niederländischen IPL Consultants b.v. ein neuartiger Service ins Leben gerufen, der den Markt für Warehouse Management Systeme (WMS) auf hohem Niveau transparent macht: Die Internationale Marktstudie WMS.

Nach fünf Jahren wurde nun ein Zwischenresümee gezogen. In dem Buch "WMS - Ein Markt in Bewegung. Erkenntnisse der Internationalen Marktstudie 2000 - 2005" werden neueste Erkenntnisse und ein umfassender Überblick über den

WMS-Markt geliefert.

Lagersysteme sind immer noch wichtige Elemente von effizientem Materialfluss und intelligenter Logistik und besitzen neben ökonomischer auch ökologische Bedeutung. Eine intelligente Vernetzung zwischen Unternehmensstandorten oder Partnern in der Logistikkette hilft Kundenaufträge schneller, preiswerter und ressourcenschonender zu erfüllen. Die internationale Markstudie zielte daher sowohl auf einen transparenten Markt als auch auf Kompabilität, Schnittstellenmanagement und Kooperationsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Warehouse Management Systemen.

Die Grundlage für die aus der Analyse resultierenden Erkenntnisse des Projektes über die Anbieter von Warehouse Managament Systemen bildeten Daten, die aus dem jährlich aktualisierten und von WMS-Anbietern beantworteten Fragebogen der Internationalen Marktstudie WMS gewonnen werden. Diese Daten werden vom Team warehouse logistics als einem neutralen und herstellerunabhängigen Dienstleister regelmäßig überprüft.

Die Ergebnisse der Untersuchung liefern sowohl für den
WMS-Anwender als auch WMS-Anbieter innovative Informationen. Im Zentrum stehen dabei Aspekte, wie

- Wie groß ist der Funktionsumfang der WMS?

- Welchen Umfang und welche Dauer hat ein WMS-Projekt?

- Wer sind die Anwender und welche Anforderungen stellen sie?

Das Buch befasst sich nicht nur mit den Entwicklungen der letzten fünf Jahre, sondern richtet auch einen übergreifenden Blick in die Zukunft, indem die künftigen Trends und die Potenziale der WMS sowie ihre Funktionsumfänge dargestellt werden.(RFN)

Das Buch kann unter http://warehouse-logistics.com bestellt werden.

Stefan Schmidt | idw
Weitere Informationen:
http://warehouse-logistics.com
http://www.iml.fhg.de/

Weitere Berichte zu: BewegungErkenntnis Kundenaufträge Marktstudie WMS Warehouse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

See, understand and experience the work of the future

11.12.2017 | Event News

Innovative strategies to tackle parasitic worms

08.12.2017 | Event News

AKL’18: The opportunities and challenges of digitalization in the laser industry

07.12.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik