Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Initiative zur Normung der Membranbioreaktor-Technologie

20.10.2006
AMEDEUS, ein vom Kompetenzzentrum Wasser Berlin koordiniertes Konsortium für MBR-Technologie, hat eine umfassende Studie zur Marktentwicklung und technologischem Potential der Membranbioreaktor-Technologie in Europa vorgelegt.

Die Projektpartner Anjou Recherche (Veolia Water) und Aquafin haben als europäische Betreiber von MBR-Systemen diese Studie in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Komitee für Normung (CEN) durchgeführt.

Im Rahmen der Studie wurden 45 repräsentative Marktteilnehmer der Branche befragt. Die Analyse konzentrierte sich auf zwei Aspekte:

- Normung von MBR-Filtersystemen (Geometrie, Kapazität etc), und
- Normung von Charakterisierungsmethoden (Fouling, Modulintegrität etc).
Die Ergebnisse der Studie - ein Weißbuch zur MBR-Normung - werden demnächst auf der Internetseite http://www.mbr-network.eu zur Verfügung stehen und im Rahmen eines Workshops am 24. November 2006 beim Deutschen Institut für Normung (DIN) in Berlin vorgestellt.

Diese Initiative wird einen sachdienlichen Normungsprozess in Gang setzen, von dem die europäische MBR-Branche sehr profitieren wird.

AMEDEUS ist eines von vier durch die Europäische Kommission geförderten Forschungsprojekten, die sich im "MBR-Network" zusammengeschlossen haben und sich mit der Entwicklung von MBR-Technologie beschäftigen. Die Projekte laufen von 2005 bis 2009, über 50 europäische und internationale Unternehmen und Einrichtungen sind beteiligt. Das Gesamtbudget der Projekte beläuft sich auf rund 16 Millionen Euro.

Kontakt und weitere Informationen:

Boris Lesjean, Projekt Koordination AMEDEUS
boris.lesjean@kompetenz-wasser.de
KompetenzZentrum Wasser Berlin gGmbH
Cicerostr. 24, D-10709 Berlin
TorOve Leiknes, Projekt Koordination EUROMBRA
torove.leiknes@ntnu.no
Dep. of Hydraulic and Environmental Engineering
Norwegian University of Science and Technology
N-7491 Trondheim, Norway

Dr.-Ing. Bodo Weigert | idw
Weitere Informationen:
http://www.mbr-network.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie