Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

'Leichte' Zigaretten erhöhen Suchtrisiko

30.06.2006
Studie: Raucherentwöhnung fällt mit zunehmendem Alter schwerer

Das Rauchen von 'leichten' Zigaretten erhöht das Suchtrisiko und erschwert das Aufhören mit dem Rauchen. Dies hat ein Forscherteam um Hilary Tindle von der University Pittsburgh in einer Studie belegt. Außerdem stellten sie fest, dass mit zunehmendem Alter die Entwöhnung von 'leichten' Zigaretten immer schwieriger fällt. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Light-Raucher ab 65 Jahren mit dem Rauchen aufhört liegt 75 Prozent unter der eines Normalrauchers.

Die Forscher werteten für ihre Studie die Berichte von rund 12.000 amerikanischen Rauchern zu deren Rauchverhalten aus. Die Befragten gaben unter anderem Auskunft über ihre bevorzugten Marken. Dabei stellten sie fest, dass gut ein Drittel 'leichte' Zigaretten rauchen. Besonders Frauen mit hohem Bildungsniveau glauben durch die Wahl der 'leichten' Zigaretten etwas für ihre Gesundheit zu tun, worauf die Motivation für das Aufhören weiter sinkt. Denn Raucher von 'leichten' Zigaretten hören nur halb so häufig mit dem Rauchen auf, wie Raucher von Zigaretten mit höherem Teer- und Nikotingehalt.

Durch die Bezeichnung 'Light', 'Leicht' oder 'Mild' wurde der Verbraucher hinsichtlich gesundheitsgefährdender Inhalte von Zigaretten und deren Gefahren getäuscht. Daher sind seit 2003 diese Namenszusätze durch eine europäische Tabak-Produktrichtlinie verboten. Heute tragen die Produkte meistens Bezeichnungen wie 'Blue' oder 'Gentle'. Frühere Studien haben zudem bewiesen, dass Raucher von Light-Zigaretten kaum verringerten Mengen gesundheitsschädlicher Stoffe ausgesetzt sind.

... mehr zu:
»Rauchen »Raucher »Suchtrisiko

Light-Zigaretten sind nicht weniger schädlich als normale. Denn die niedrigen Nikotin- und Kondensationswerte entstehen, da der Zigarettenfilter kleine Löcher enthält. Der Raucher hält aber oft die Löcher zu und zieht stärker an der Zigarette, so dass er mehr Nikotin und Teer aus der Zigarette holt als Rauchautomaten, die die Nikotin- und Kondensationswerte ermitteln. Außerdem enthalten Light-Zigaretten keinen leichteren Tabak, sondern nur weniger. Um trotz der Löcher noch für genügend Geschmack zu sorgen, verwenden die Hersteller einen höheren Nikotingehalt pro Gramm Tabak. Der süchtige Raucher will aber seinen Nikotinspiegel aufrechterhalten, deswegen raucht er mehr Zigaretten, da er aus einer einzigen Light-Zigarette weniger für ihn "beruhigendes" Nikotin holt.

Ines Gerasch | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.pitt.edu

Weitere Berichte zu: Rauchen Raucher Suchtrisiko

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Unternehmen entwickeln sich zu Serviceanbietern
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Europas demografische Zukunft
25.07.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die turbulente Atmosphäre der Venus

25.07.2017 | Physik Astronomie

SEEDs – Intelligente Batterien mit zellinterner Sensorik

25.07.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

25.07.2017 | Physik Astronomie