Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SPACE-Studie: Kieler Ärzte Spitze bei der Behandlung der Halsschlagaderverengung

22.06.2006
In dieser Woche wurden die Ergebnisse der weltweit größten Vergleichsstudie zur Operation der Halsschlagader und der Aufdehnung mit Gefäßprothesen erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. An dieser so genannten SPACE-Studie (Stentgeschützte Angioplastie der Carotis versus Endarteriektomie), einer internationalen Kooperation zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz, haben die Kieler Abteilungen für Neuroradiologie, Gefäßchirurgie und Neurologie als zweitgrößtes deutsches Zentrum teilgenommen. Prof. Jansen, der Leiter der Neuroradiologischen Sektion in Kiel, ist zugleich neuro-radiologischer Studienleiter der tri-nationalen Gesamtstudie.

Der Schlaganfall ist in Deutschland nach Herzinfarkt und Krebs die dritthäufigste Todesursache. Jährlich erleiden etwa 30.000 Menschen eine Hirndurchblutungsstörung, die auf eine Einengung der Halsschlagader zurückzuführen ist. Das Risiko solcher Patienten, einen erneuten Schlaganfall zu erleiden, ist besonders hoch.

Seit mehr als 20 Jahren gilt die Operation der Halsschlagader als wissenschaftlich erprobte Methode, um das Risiko weiterer Schlaganfälle zu reduzieren. Dabei schälen Gefäßchirurgen durch einen Zugang am Hals die Fett- und Kalkablagerungen heraus und beseitigen so die Engstelle. Der Nutzen dieses Eingriffs liegt bei einer bedeutsamen Reduktion des Schlaganfallrisikos von 44 bis 77 Prozent innerhalb der nächsten zwei Jahre. "Die Operation der Halsschlagader gehört in Kiel zu den sehr häufig durchgeführten Operationen", so Prof. Dr. Jochen Cremer, Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie.

Seit einigen Jahren steht eine mögliche Alternative zur Behandlung solcher Gefäßverengungen zur Verfügung: die Einbringung von Gefäßprothesen, so genannten Stents. Laut Prof. Olav Jansen, Leiter der Sektion Neuroradiologie der Klinik für Neurochirurgie, ist diese neue Technik schon länger eingeführt. Aber: " Am Gehirn stellt der Eingriff erhöhte Anforderungen, da das nachgeschaltete empfindliche Hirngewebe durch abgeschwemmtes Material Schaden erleiden könnte."

In der SPACE-Studie, in der an 33 Zentren Behandlungsrisiko und Langzeitwirkung untersucht wurde, konnte nun als wichtigstes Ergebnis festgehalten werden, dass beide Methoden praktisch gleichwertig sind. Eine Bestätigung der guten Arbeit der Kieler Ärzte: im Vergleich zu den verschiedenen beteiligten deutschen Studienzentren lag die Risikorate bei der Stentbehandlung in der Kieler Neuroradiologie bei fast der Hälfte des Durchschnittes aller Zentren. Für die Kieler Gefäßchirurgie fiel dieser Vergleich mit dem deutschen Durchschnitt sogar noch besser aus. Das Neurozentrum Kiel hat mit dieser Studie seine Position bei der Behandlung der Halsschlagaderverengung in der nationalen Spitzengruppe dokumentiert.

Patienten werden in Kiel zunächst durch die Klinik für Neurologie genau untersucht, bevor die drei Abteilungen Neuroradiologie, Gefäßchirurgie und Neurologie in einer gemeinsamen Konferenz einen Behandlungsvorschlag erarbeiten. Entsprechend wird der Patient dann beraten und kann zusammen mit seinen Ärzten die Entscheidung fällen. Prof. Dr. Günther Deuschl, Direktor der Klinik für Neurologie: "Unsere Patienten im Schlaganfall-Schwerpunkt Kiel profitieren von dieser Erweiterung der Therapiemöglichkeiten. Entscheidend ist für den Neurologen, dass wir für beide Methoden exzellente Behandlungsergebnisse in den Kieler Abteilungen für Neuroradiologie und Gefäßchirurgie anbieten können."

Dr. Anja Aldenhoff-Zöllner | idw
Weitere Informationen:
http://www.uk-sh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics