Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Absatz von Konsumentenkrediten im Internet boomt

07.06.2006


Online-Konsumentenkredite finden bei den Deutschen immer größeren Anklang. Günstigere Konditionen und die Aussicht auf eine schnelle und anonyme Darlehensvergabe locken stetig mehr Kreditsuchende ins Internet. Allein von Dezember 2003 bis Juni 2005 stieg das Online-Kreditvolumen um mehr als 71 Prozent auf rund 1,6 Milliarden Euro; Tendenz steigend. Der Kreditmarkt insgesamt konnte im gleichen Zeitraum hingegen nur um rund elf Prozent zulegen. Das ergibt eine Untersuchung zu Konsumentenkrediten von Steria Mummert Consulting.

Insgesamt betrug das Bestandsvolumen der Ratenkredite im letzten Jahr mehr als 130 Milliarden Euro. Davon entfiel gut ein Prozent auf Online-Kredite. Dank kräftiger Zuwächse im Neugeschäft wird ihr Anteil am deutschen Gesamtmarkt weiter steigen. Angesichts dieser Entwicklung haben die Spezialbanken das Neukreditvolumen innerhalb der letzten zwei Jahre beinahe verdreifacht. Insbesondere ausländische Banken sehen im Internet einen aussichtsreichen Vertriebskanal, um im zweitgrößten Kreditmarkt Europas Fuß zu fassen.

Der wieder erstarkte Internet-Handel sieht im Online-Konsumentenkredit ein zusätzliches Serviceangebot an seine Kunden. Beschleunigt wird der Trend durch die steigende Zahl an Verbrauchern, die ihre Kaufentscheidung bereits mittels Produktrecherchen im Internet treffen. Zuletzt waren dies etwa 43 Prozent der Konsumenten. Das ist eine Verdopplung im Vergleich zu 2001. Dieser Trend wird sich nach Einschätzung von Steria Mummert Consulting in den kommenden Jahren fortsetzen und so den Vertriebskanal Internet für Konsumentenkredite weiter aufwerten. Um diesen Boom optimal zu nutzen, baut die Kreditwirtschaft ihr Online-Angebot weiter aus. Die Kreditkonditionen sind dabei einer der wichtigsten, aber nicht der alleinige Erfolgsfaktor. Weitere Kriterien sind die Benutzerfreundlichkeit, beispielsweise bei der Frage, wie viele Unterlagen einzureichen sind, der Service und der Verbraucherschutz.

Ein weiterer Vorteil der Internet-Darlehen: Sie sind schnell und unkompliziert miteinander vergleichbar. Das Konkurrenzangebot ist nur wenige Mausklicks entfernt. Der Aufwand der Antragstellung ist im Vergleich zu herkömmlichen Kreditanträgen relativ gering. Die Hälfte aller Anbieter erteilt dem Antragsteller direkt online eine vorläufige Kreditzusage. Meist ist der beantragte Kredit bereits innerhalb weniger Tage verfügbar. Es wird für den Konsumenten somit bequemer, alle seine Geldgeschäfte über das Internet abzuwickeln.

Jörg Forthmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Berichte zu: Konsument Konsumentenkredit Kreditmarkt Vertriebskanal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer 3D Portrayal Service Standard veröffentlicht

20.02.2018 | Informationstechnologie

Die GFOS stellt auf der HMI aus: Mit gfos.MES in Richtung Industrie 4.0

20.02.2018 | HANNOVER MESSE

ZUKUNFT PERSONAL SÜD & NORD: Workforce Management - der Mensch im Mittelpunkt der zukünftigen Arbeitswelt

20.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics