Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mittelmeer-Diät verringert Risiko einer Alzheimererkrankung

18.04.2006


Verringerung des Risikos um 40 Prozent soll möglich sein



Eine Mittelmeer-Diät kann das Risiko der Entstehung einer Alzheimererkrankung deutlich verringern. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie des Columbia University Medical Center gekommen. Die Wissenschafter untersuchten die Ernährungsgewohnheiten und die Gesundheit von 2.200 Personen über einen Zeitraum von mehr als vier Jahren. Je strenger sich die Teilnehmer an die Mittelmeer-Diät hielten, desto geringer war das Alzheimerrisiko laut der in den Annals of Neurology veröffentlichten Studie. Alzheimerexperten wie Clive Ballard von der Alzheimer’s Society erklärten, dass diese Studie darauf hinweise, dass eine gesunde Ernährung einen schützenden Effekt habe.



Die so genannte Mittelmeer-Diät ist reich an Früchten, Gemüse und Getreide. Etwas Fisch und Alkohol gehören ebenfalls dazu. Auf Milchprodukte und Fleisch wird jedoch fast ganz verzichtet. Es wird bereits seit einiger Zeit angenommen, dass sie allgemein gut für die Gesundheit ist. Die Wissenschafter stellten den neurologischen Gesundheitszustand der Teilnehmer fest und notierten ihre Ernährungsgewohnheiten. Ihr Nahrungsmittelkonsum wurde auf einer Mittelmeer-Diät-Skala zwischen eins und neun bewertet. Während der Laufzeit der Studie wurde bei 262 Teilnehmern Alzheimer diagnostiziert. Es zeigte sich, dass für jeden zusätzlichen Punkt auf der Mittelmeer-Diät-Skala das Alzheimerrisiko um fast zehn Prozent sank.

Im Vergleich mit jenem Drittel der Teilnehmer die bei der Skala am schlechtesten abschnitten, verfügten die im Mittelfeld gelegenen um ein zwischen 15 und 21 Prozent verringertes Risiko. Die Teilnehmer mit den besten Werten erreichten eine Risikoverringerung um 39 bis 40 Prozent. Dieser Zusammenhang blieb bestehen auch nachdem Faktoren wie Alter, Geschlecht, Ethnizität, Kalorienzufuhr, Gewicht, Rauchgewohnheiten und andere Gegebenheiten berücksichtigt worden waren. Die Wissenschafter räumen laut BBC ein, dass ihre Ergebnisse nicht unwesentlich darauf beruhen, an das Essen welcher Lebensmittel sich die Teilnehmer erinnerten. Für die Studie sei jedoch ein getestetes Verfahren zur Ermittlung der Ernährungsgewohnheiten eingesetzt worden.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://cpmcnet.columbia.edu
http://www.alzheimers.org.uk
http://www3.interscience.wiley.com/cgi-bin/jhome/76507645

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie