Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zeitpunkt des Herzanfalls wirkt sich auf Behandlung aus

17.08.2005


Sterberisiko in der Nacht oder am Wochenende höher



Patienten, die während der Nacht oder an Wochenenden einen Herzanfall erleiden, müssen länger auf eine Behandlung warten und sterben eher. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie des Kaiser Permanente und der Yale University School of Medicine gekommen. Die Betroffenen müssen laut dem Journal of the American Medical Association länger auf Medikamente zur Auflösung der Blutgerinnsel und chirurgische Eingriffe warten. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass sich das Sterberisiko bei einer Behandlung außerhalb der normalen Arbeitszeiten um sieben Prozent erhöht. Für die Studie wurden die Daten von 102.000 Patienten ausgewertet.

... mehr zu:
»Blutgerinnsel »Herzanfall


Die Wissenschafter untersuchten die durchschnittliche Zeit, die erforderlich war, bis zum Beispiel eine Angioplastie durchgeführt wurde. Bei einer Behandlung zwischen 7 und 17 Uhr dauerte es vom Verlassen des Wohnortes bis zur Behandlung 95 Minuten. In der Nacht oder am Wochenende verlängerte sich dieser Zeitraum auf 116 Minuten. Während des Tages waren 33 Minuten erforderlich um ein Blutgerinnsel zu behandeln. Außerhalb dieser Zeit erhöhte sich dieser Wert leicht auf 34 Minuten. Der leitende Wissenschafter David Magid forderte eine verbesserte Ausstattung der Krankenhäuser zur Behandlung von Herzanfallpatienten. Er räumte jedoch laut BBC ein, dass das aus Kostengründen nicht immer möglich sei. Er hält es jedoch eine Regionalisierung der Betreuung für denkbar. Dabei würden Patienten außerhalb der normalen Arbeitszeiten in Institutionen eingeliefert, die eine permanente Versorgung leisten können.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.kaiserpermanente.org
http://info.med.yale.edu/ysm
http://jama.ama-assn.org

Weitere Berichte zu: Blutgerinnsel Herzanfall

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie