Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Telefonieren im Auto vervierfacht Unfallrisiko

12.07.2005


Freisprechanlagen verringern die Gefahr nicht



Wissenschafter der University of Western Australia haben nachgewiesen, dass das Telefonieren während des Lenkens eines Fahrzeuges das Unfallrisiko vervierfacht. Zu diesem Ergebnis kam das Team durch die Analyse der Telefonrechungen von 456 Lenkern, die nach einem Verkehrsunfall in Perth ins Krankenhaus eingeliefert worden waren. Sicherheitsaktivisten wie ein Sprecher der Royal Society for the Prevention of Accidents fordern laut BBC, dass daher auch dass Telefonieren mit Freisprecheinrichtung verboten werden solle. Die Ergebnisse der Studie wurden im British Medical Journal veröffentlicht.



Bei jedem einzelnen Fahrer wurde die Telefonnutzung unmittelbar vor dem Unfall mit ähnlichen Fahrten vor 24 Stunden, drei Tagen und einer Woche vorher verglichen. Das Telefonieren zehn Minuten vor dem Unfall stand mit einer vierfach höheren Wahrscheinlichkeit eines Unfalls in Zusammenhang. Dabei spielte es keine Rolle, ob mit oder ohne Freisprecheinrichtung telefoniert wurde. Ähnliche Ergebnisse galten für den Zeitraum bis zu fünf Minuten vor einem Unfall. Die Wissenschafter um Suzanne McEvoy erklärten, dass immer mehr Fahrzeuge mit Freisprecheinrichtungen ausgestattet würden, das Unfallrisiko würde dadurch jedoch nicht verringert. "Steigt die Handynutzung durch die neuen Technologien an, könnte das sogar zu einer Erhöhung der Unfallzahlen führen." Eine mögliche Lösung des Problems könnte eine entsprechende Veränderung in der Bauweise von Handys sein. Die Wissenschafter gehen jedoch nicht davon aus, dass die Hersteller Geräte herstellen werden, die während der Fahrt nicht funktionieren.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.uwa.edu.au
http://www.rospa.co.uk
http://bmj.bmjjournals.com

Weitere Berichte zu: Freisprecheinrichtung Telefonieren Unfallrisiko

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Quantenwelt: Informationsaustausch braucht Zeit

22.06.2018 | Physik Astronomie

Forscher der Jacobs University decken auf, wie Herpesviren das Immunsystem hintergehen

22.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

22.06.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics