Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trendstudie: Zeit ist reif für IT-basierte Qualitätsmanagmentsysteme

21.04.2005


Integrierte Lösungen verbessern Verfügbarkeit und Aktualität der QM-Dokumente


"Ohne effizientes Qualitätsmanagement (QM) können wir die Ansprüche unserer Kunden niemals erfüllen." Dieses Zitat eines Qualitätsmanagers verdeutlicht die Situation der Unternehmen, die an einer unabhängigen Trendstudie teilnahmen. Im Auftrag von Hyperwave wurden Qualitätsmanager aus deutschen und österreichischen Unternehmen mit bis zu 100.000 Angestellten befragt. 89 Prozent schätzen den Einfluss von QM auf den Unternehmenserfolg als sehr hoch oder wesentlich ein. Da QM sehr informationsintensiv ist, wie 90 Prozent der Befragten bestätigen, hängt die erfolgreiche Umsetzung stark von effektiven IT-Lösungen ab.

Trotz der technischen Möglichkeiten des E-Business Zeitalters scheitern viele Organisationen daran, ihre IT auf die Qualitäts- und Geschäftsanforderungen auszurichten. Die Auswirkungen auf die im Unternehmen vorhandenen Informationen sind drastisch. Als Hauptprobleme nennen die Qualitätsmanager veraltete, fehlende und widersprüchliche Dokumente. Diese fehlerhaften Informationen stellen Unternehmen vor große Herausforderungen, denn sie führen nach der Überzeugung von 80 Prozent der Befragten zu unnötiger Mehrarbeit und einer hohen kognitiven Arbeitsbelastung. Fast 70 Prozent geben als Folge einen Anstieg der internen und externen Kosten sowie Qualitätsrisiken an. Über 50 Prozent fürchten um den Ruf der Unternehmen, zu 40 Prozent werden strategische Risiken als Konsequenzen genannt.


Da die Qualität der Informationen den Geschäftserfolg entscheidend beeinflusst, besteht eine große Nachfrage nach Technologien, die die Informationsflut bündeln, Daten stets aktuell verfügbar halten und QM erfolgreich unterstützen. Als wirksamste IT-Lösungen bezeichnen über 90 Prozent der QM-Manager Dokumenten- und Content-Management-Systeme, gefolgt von Wissensportalen und Workflow-Technologien. Eine wichtige Rolle spielen nach Einschätzung der Befragten auch Collaborationstools und eLearning-Anwendungen, denn für erfolgreiches QM müssen die Mitarbeiter effizient geschult werden. 42 Prozent der Befragten sind mit der Qualifikation ihrer Mitarbeiter unzufrieden und wünschen sich ein geeignetes Instrument wie eLearning, das den Schulungsaufwand verringert.

Um komplexe und informationsintensive Geschäftsprozesse abzubilden und inkompatible IT-Systeme zu verhindern, halten 84 Prozent der befragten QM-Manager die Integrationsfähigkeit der IT-Lösungen für geschäftskritisch oder entscheidend. 58 Prozent der Befragten setzen bereits eine IT-fähige QM-Lösung ein oder planen deren Einführung. Damit konnte die Studie einen stark Trend hin zu IT-unterstützten QM-Systemen belegen. "In unserem Unternehmen gewährleistet die IT die Übereinstimmung des täglichen Geschäfts mit den QM-Anforderungen", bestätigt ein QM-Manager aus der Elektronikbranche.

Integrierte IT-Applikationen garantieren den schnellen Zugriff auf Informationen und Erhöhen die Qualität der bereitgestellten Dokumente. Obwohl die Technologie nicht die Kundenorientierung und Motivation der Mitarbeiter ersetzen kann, entlasten geeignete IT-Lösungen von zeitraubenden Verwaltungs- und Organisationsaufgaben und bilden daher die Basis für erfolgreiches Qualitätsmanagement.

Die genauen Ergebnisse der Trendstudie stellen wir Ihnen gerne als PDF zur Verfügung. Anzufordern unter: hyperwave@maisberger.com.

Über Hyperwave

Hyperwave ist ein führender Anbieter von collaborative Enterprise Content Management (ECM) Lösungen mit vollständig integrierter eLearning und WebConferencing Umgebung. Hyperwave Lösungen ermöglichen Unternehmen Entscheidungsprozesse effizienter zu gestalten, Entscheidungen nachvollziehbar zu machen sowie diese schneller zu kommunizieren. Sämtliche branchenübergreifenden und industriespezifischen Lösungen basieren dabei auf einer vollintegrierten Basisplattform. Dieser konsequent integrative Ansatz ermöglicht es Hyperwave, ECM-Projekte deutlich schneller und effizienter als der Markt-Durchschnitt umzusetzen. Weltweit haben sich mehr als 300 Kunden mit über 600.000 Benutzern im öffentlichen und privaten Sektor für Hyperwave als strategischen Partner entschieden. Zu unseren Kunden zählen Audi, Fujitsu-Siemens, Toshiba, Telekom Austria, EADS, Die Bahn AG. Besuchen Sie www.hyperwave.com für weitere Informationen.

Bettina Ulrichs | Maisberger Whiteoaks
Weitere Informationen:
http://www.hyperwave.de

Weitere Berichte zu: IT-Lösung IT-basiert Integriert QM-Manager Qualitätsmanager

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel: ungeahnte Rolle der Bodenerosion
11.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Europaweite Studie zu „Smart Engineering“
30.03.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie