Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Großstädte leiden besonders unter Hitze

22.06.2004


SGI: Marktführer bei Technologie zur Wettervorhersage und Klimaentwicklung



Eine Analyse der Meteorologischen Behörde Großbritanniens hat ergeben, dass sich die Effekte globaler Erwärmung noch drastischer in den Großstädten auswirkt, wo Fahrzeuge und Gebäude Luft und Asphalt noch weiter erhitzen und diese über Nacht speichern. Die Luft in den Städten ist meistens heißer als am Land, wo Felder und Wälder die Hitze sowohl am Tag als auch bei Nacht absorbieren. Laut Experten hat dieses Phänomen auch Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

... mehr zu:
»SGI »Wettervorhersage


Die Hitzewelle letztes Jahr hat mindestens 20.000 Menschenleben gefordert. Das berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist. Sowohl für Wirtschaft als auch für behördliche Einrichtungen spielen Vorhersage und Wetterforschung eine immer bedeutendere Rolle, da sie dabei helfen, operationelle Aufgaben oder außergewöhnliche Aktivitäten optimal zu unterstützen. In diesem Bereich ist das US-Unternehmen SGI, laut eigenen Angaben Marktführer, mit zahlreichen Produkten vertreten.

Die High-Performance-Computing-(HPC)-Technologie von SGI wird von meteorologischen und ozeanographischen Zentren, Bodenstationen, US-nationalen Labs, von der NASA und diversen anderen Instituten eingesetzt. SGI-Technologie wird bei der Wettervorhersage in der Hälfte aller weltweit betriebenen Wetterzentren verwendet. Umweltwissenschaftler arbeiten an neuen Erkenntnissen, indem sie immer mehr Daten erfassen und physikalisch anspruchsvollere Modelle anwenden. Die Anforderungen an Computing- und Storage-Ressourcen steigen drastisch, um die enormen Datensätze analysieren und verwalten zu können.

SGI-Lösungen finden verbreitet Anwendung in mehreren Schlüsselbereichen der Wettervorhersage und der Wetterforschung: bei der observierenden Datenerfassung und -verarbeitung; bei numerischer Wettervorausberechnung, Klima-Forschung und Umwelt-Modellierung; beim Datenmanagement des gesamten Workflows. Alain Beuraud, Leiter der HPC- und Storage-Abteilung von Meteo-France, der führenden Quelle für Wetterinformationen und -vorhersagen in Frankreich, erklärt: "Um genauere Vorhersagen zu produzieren, müssen wird einerseits Qualität und Umfang der Satellitendaten, der erfassten Bilder und anderer Informationen, die wir auswerten, ständig steigern, zugleich aber auch die Auflösung unserer Modelle immer weiter erhöhen. Die Folge sind riesige Datenmengen, die mit außerordentlicher Effizienz gespeichert, verwaltet, zum Zugriff gestellt und analysiert sein wollen, wenn man mit ihnen das morgige Wetter so schnell und umfassend vorhersagen möchte, dass man sich damit am Markt abheben kann. SGI-Lösungen geben uns die Bandbreite, die Skalierbarkeit und den Echtzeitzugang zu Daten, so wie diese Art der Wettervoraussage es erfordert."

An der National Leadership Computing Facility im Oak Ridge National Lab (ORNL) der US-Energiebehörde stehen Bemühungen im Vordergrund, die langfristige Auswirkung potenzieller Umweltbedrohungen etwa durch Schadstoff-Belastung oder durch Verarmung relevanter biologischer Prozesse in Ozeanen abzuschätzen. "Datenverwaltung ist ein Kernaspekt bei unseren Studien zur globalen Erwärmung und den Klimatrends", erklärt Thomas Zacharia, Associate Lab-Director am ORNL: "Forschung ist nur so gut, wie die ihr zugrunde liegende Information. Die Möglichkeit, auf diese Information effizient zugreifen und sie verwenden zu können, ist eines der zentralen Themen, damit unsere Bemührungen in der Klimaforschung erfolgreich sein können. SGI-Technologie hat sich als enorm hilfreich erwiesen, sowohl beim Verarbeiten der Information in einer Shared-Memory-Umgebung, wie auch bei der Herausforderung, die Daten und Informationen in einer SAN-Umgebung speichern und abrufen zu können."

| pts - Presseinformation

Weitere Berichte zu: SGI Wettervorhersage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik