Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gemäß Studie enthalten viele "organische" Lebensmittel gentechnisch veränderte Inhaltsstoffe

11.02.2004


Gemäß einer Studie, die voraussichtlich im April veröffentlicht wird, enthält eine Vielzahl der in Großbritannien verkauften organischen Lebensmittel oder Health Food-Produkte Spuren von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen.



Professor Mark Partridge und Professor Denis Murphy vom Fachbereich Biotechnologie der University of Glamorgan, Großbritannien, testeten 25 sojahaltige Produkte in einem von der EU genehmigten Verfahren zur Feststellung von Spuren gentechnisch veränderter Inhaltsstoffe.

... mehr zu:
»CropScience »Rap


Dabei stellte sich heraus, dass 10 der 25 getesteten Proben gentechnisch veränderte Inhaltsstoffe enthielten, obgleich acht der positiv getesteten Proben sogar als "Gentechnik-frei" oder "organisch" gekennzeichnet waren. Vier der Produkte, die Spuren von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen enthielten, lagen über dem Grenzwert für organische Lebensmittel des britischen Verbands für biologische Lebensmittel (Soil Association), einschließlich einer vegetarischen Wurstmischung, die 0,7 Prozent gentechnisch veränderter Soja enthielt.

"Wir konnten in jüngster Zeit beobachten, dass viele Sojaprodukte inzwischen das Siegel "Gentechnik-frei" oder "organisch" tragen, was in beiden Fällen impliziert, dass diese Lebensmittel keine gentechnisch veränderten Inhaltsstoffe enthalten", erklärte Professor Murphy. "Der Großteil der derzeit weltweit produzierten Soja stammt jedoch aus gentechnisch veränderten Sorten."

"In Anbetracht der Tatsache, dass die Produktion gentechnisch veränderter Soja in den kommenden Jahren noch zunehmen wird, ist schwer einzusehen, wie "Gentechnik-frei"-Siegel zu rechtfertigen sind, wenn diese Lebensmittel nicht sehr viel strenger geprüft werden", schlussfolgerte er.

Befürworter der Herstellung gentechnisch veränderter Lebensmittel in Europa erlitten einen herben Rückschlag, als die belgische Regierung am 2. Februar einen EU-weiten Antrag des deutschen Unternehmens Bayer CropScience auf Anbau von herbizidresistentem Raps ablehnte.

Bei ihrer Entscheidung zog die Regierung den Rat einer Expertengruppe für Biosicherheit hinzu. Die Gruppe stützte sich in ihrem Bericht vermutlich auf die Ergebnisse der jüngsten Feldversuche in Großbritannien, in denen nachgewiesen wurde, dass herbizidresistenter Raps die Biodiversität vermindert.

Hätte Belgien den Antrag von Bayer CropScience genehmigt, wäre die Akte an den Europäischen Rat weitergeleitet worden, um eine endgültige Entscheidung über den Rapsanbau in der gesamten EU zu erzielen. Angesichts der Ablehnung des Antrags durch Belgien erscheint eine Genehmigung auf EU-Ebene nun jedoch sehr unwahrscheinlich.

Ein Sprecher von Bayer CropScience zweifelte an, dass die Entscheidung auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhe: "Wir haben ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Vorgehensweise der belgischen Regierung in dieser Angelegenheit. Unserer Meinung nach wurde die Entscheidung stark durch die belgische Politik beeinflusst. Die Experten äußerten zwar einige Bedenken, gaben jedoch an, dass es mit geeigneten Kontrollen möglich wäre, diesen Raps ohne Auswirkungen auf die Umwelt anzubauen."

Unterdessen begrüßten Umweltschutzgruppen die Entscheidung. Karen Simal von Greenpeace Belgien erklärte: "Dies ist ein Schlag ins Gesicht der Biotech-Industrie und ein Sieg für die Umwelt. Die belgische Regierung hat bestätigt, dass der Anbau von gentechnisch verändertem Raps der Umwelt schadet."

| cn
Weitere Informationen:
http://dbs.cordis.lu/cgi-bin/srchidadb?CALLER=NHP_DE_NEWS&ACTION=D&SESSION=&RCN=EN_RCN_ID:21561&TBL=DE_NEWS

Weitere Berichte zu: CropScience Rap

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics