Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf dem Weg zu 100 Prozent erneuerbaren Energien

25.10.2011
Workshop "Systemintegration von erneuerbaren Energien und Energiemeteorologie" am 27. Oktober 2011 diskutiert Herausforderungen der Energiewende

Kann Deutschland seinen Energiebedarf in 20 oder 30 Jahren allein mit der Kraft von Sonne, Wind, Wasser und anderen regenerativen Quellen decken? Prof. Dr. Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin beantwortet diese Frage ganz klar mit "ja". Der Experte und Buchautor ist einer der Referenten, die am 27. Oktober 2011 beim Workshop "Systemintegration von erneuerbaren Energien und Energiemeteorologie" an der TU Chemnitz sprechen werden.

Spätestens seit der Nuklearkatastrophe von Fukushima ist die so genannte Energiewende in aller Munde. Der Ausbau - beispielsweise von Solarkraftwerken - gestaltet sich mittlerweile schneller, als dies noch vor wenigen Jahren absehbar war. Die Herausforderungen, die damit einhergehen, sind indes enorm. Ökostrom, der aus Photovoltaik- oder Windkraftanlagen gewonnen wird, fluktuiert stark. Er ist damit weniger beherrschbar als Strom aus konventionellen Kraftwerken, so dass Wissenschaft und Industrie moderne Konzepte für die Transformation des Energiesystems entwickeln müssen.

Hier setzt der von der Nachwuchsforschergruppe "Intelligente dezentrale Energiespeichersysteme" (IDE) organisierte Workshop an. Er erörtert unter anderem die Fragen, welche Szenarien bis zum Jahre 2050 denk- und umsetzbar sind, wie der Wandel von einer zentralen zu einer mehr dezentralen Energieversorgungsstruktur aussehen kann und welche Potenziale an erneuerbaren Energien dafür zur Verfügung stehen. Neben Prof. Quaschning sprechen Dr. Thilo Bocklisch von der Chemnitzer Forschergruppe IDE sowie Carsten Hoyer-Klick vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Stuttgart zu diesem Thema.

Ein zweiter Schwerpunkt des Workshops widmet sich der Energiemeteorologie. Darunter sind Methoden und Systeme zur Modellierung und Prognose schwankender Profile, wie sie bei derartigen Energieformen auftreten, zu verstehen. Die Rolle adäquater Vorhersagen, etwa von Wind- oder Solarstrom gilt als zentral für eine erfolgreiche und ökonomisch umsetzbare Integration der erneuerbaren Energien in das Energiesystem der Zukunft. Als Referenten werden Dr. Elke Lorenz (Uni Oldenburg), Dr. Holger Hähnel (TU Chemnitz), Yves-Marie Saint-Drenan (Fraunhofer IWES Kassel) und Alexander Arnoldt (Fraunhofer AST Ilmenau) erwartet.

Die Veranstaltung findet von 13 bis 19 Uhr im Hörsaalgebäude, Reichenhainer Straße 90, Raum N112 statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Dr. Holger Hähnel entgegen, E-Mail holger.haehnel@etit.tu-chemnitz.de, Telefon 0371 531-33954.

Das ausführliche Programm des Workshops sowie Informationen zum Veranstalter, der Chemnitzer Nachwuchsforschergruppe IDE, sind unter http://www.fg-ide.tu-chemnitz.de zu finden.

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics