Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf dem Weg zu 100 Prozent erneuerbaren Energien

25.10.2011
Workshop "Systemintegration von erneuerbaren Energien und Energiemeteorologie" am 27. Oktober 2011 diskutiert Herausforderungen der Energiewende

Kann Deutschland seinen Energiebedarf in 20 oder 30 Jahren allein mit der Kraft von Sonne, Wind, Wasser und anderen regenerativen Quellen decken? Prof. Dr. Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin beantwortet diese Frage ganz klar mit "ja". Der Experte und Buchautor ist einer der Referenten, die am 27. Oktober 2011 beim Workshop "Systemintegration von erneuerbaren Energien und Energiemeteorologie" an der TU Chemnitz sprechen werden.

Spätestens seit der Nuklearkatastrophe von Fukushima ist die so genannte Energiewende in aller Munde. Der Ausbau - beispielsweise von Solarkraftwerken - gestaltet sich mittlerweile schneller, als dies noch vor wenigen Jahren absehbar war. Die Herausforderungen, die damit einhergehen, sind indes enorm. Ökostrom, der aus Photovoltaik- oder Windkraftanlagen gewonnen wird, fluktuiert stark. Er ist damit weniger beherrschbar als Strom aus konventionellen Kraftwerken, so dass Wissenschaft und Industrie moderne Konzepte für die Transformation des Energiesystems entwickeln müssen.

Hier setzt der von der Nachwuchsforschergruppe "Intelligente dezentrale Energiespeichersysteme" (IDE) organisierte Workshop an. Er erörtert unter anderem die Fragen, welche Szenarien bis zum Jahre 2050 denk- und umsetzbar sind, wie der Wandel von einer zentralen zu einer mehr dezentralen Energieversorgungsstruktur aussehen kann und welche Potenziale an erneuerbaren Energien dafür zur Verfügung stehen. Neben Prof. Quaschning sprechen Dr. Thilo Bocklisch von der Chemnitzer Forschergruppe IDE sowie Carsten Hoyer-Klick vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Stuttgart zu diesem Thema.

Ein zweiter Schwerpunkt des Workshops widmet sich der Energiemeteorologie. Darunter sind Methoden und Systeme zur Modellierung und Prognose schwankender Profile, wie sie bei derartigen Energieformen auftreten, zu verstehen. Die Rolle adäquater Vorhersagen, etwa von Wind- oder Solarstrom gilt als zentral für eine erfolgreiche und ökonomisch umsetzbare Integration der erneuerbaren Energien in das Energiesystem der Zukunft. Als Referenten werden Dr. Elke Lorenz (Uni Oldenburg), Dr. Holger Hähnel (TU Chemnitz), Yves-Marie Saint-Drenan (Fraunhofer IWES Kassel) und Alexander Arnoldt (Fraunhofer AST Ilmenau) erwartet.

Die Veranstaltung findet von 13 bis 19 Uhr im Hörsaalgebäude, Reichenhainer Straße 90, Raum N112 statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Dr. Holger Hähnel entgegen, E-Mail holger.haehnel@etit.tu-chemnitz.de, Telefon 0371 531-33954.

Das ausführliche Programm des Workshops sowie Informationen zum Veranstalter, der Chemnitzer Nachwuchsforschergruppe IDE, sind unter http://www.fg-ide.tu-chemnitz.de zu finden.

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Biomasseforscher nehmen Versuchsanlage zur Weiterentwicklung der Biomassevergasung in Betrieb

22.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Leuchtende Nanoarchitekturen aus Galliumarsenid

22.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Kleben ohne Klebstoff - Schnelles stoffschlüssiges Fügen von Metall und Thermoplast

22.02.2018 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics