Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trutz, blanke Hans! – Tragstrukturen für die Offshore-Windnutzung

16.06.2009
ForWind-Academy und Haus der Technik kooperieren bei dem Fachseminar mit Exkursion in Bremerhaven

Windenergieanlagen auf offener See müssen nicht nur dem Wind widerstehen, sondern auch den gewaltigen Kräften von Strömung und Wellen. Der Bau in Wassertiefen bis zu 45 Metern stellt, im Unterschied zum Festland, zusätzliche Herausforderungen an das Design und die Installation von Tragstrukturen. Neue Aspekte kommen bei der Planung, der Hafenlogistik und dem Transport von großen vorgefertigten Bauteilen ins Spiel.


Das vom Haus der Technik und der ForWind-Academy veranstaltete Seminar am 1. und 2. September 2009 behandelt und vertieft die Offshore-Thematik von der planerischen Lastannahme und der Ermittlung der Strukturbeanspruchung über die Baugrunduntersuchungen, den Transport und der Hafenlogistik bis zur Wartung und Service von Offshore-Tragstrukturen.

Bei dem Fachseminar in Bremerhaven diskutieren namhafte Referenten unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Peter Schaumann (ForWind Hannover, Institut für Stahlbau der Leibnitz Universität Hannover) mit den Teilnehmern die Grundlagen, Möglichkeiten sowie Grenzen von Gründungen und Türmen für Offshore-Windenergieanlagen.

Eine Exkursion zu verschiedenen Offshore-Fundamenttypen in Bremerhaven veranschaulicht die Seminarschwerpunkte.

Das Seminar „Offshore-Windenergie: Design und Installation von Tragstrukturen in der Nordsee“ wendet sich an Hersteller, Projektierer, Entscheider und Windparkbetreiber sowie an Prüfer, Genehmigungsstellen und Ingenieure aus unterschiedlichsten Fachbereichen der Windenergiebranche.

Anmeldungen sind über das Haus der Technik unter der Tel: 0201/1803-211 (Nadine Oppallach), Fax: 0201/1803-280 oder im Internet unter

http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H010-09-394-9.html möglich.

Fachliche Fragen beantwortet Nicole Kadagies (Leitung & Koordination, ForWind-Academy) unter der Tel: 0441/36116-740 und E-Mail: nicole.kadagies@forwind-academy.com.

ForWind-Academy
Das Seminarangebot der ForWind-Academy greift aktuelle Fragestellungen aus der beruflichen Praxis auf und bietet Schnittstellen zu Erkenntnissen aus Forschung und Entwicklung. Die ForWind-Academy spricht mit ihren Qualifizierungsmodulen etablierte und zukünftige Fach- und Führungskräfte sowie Geschäftsführer und Entscheider an. Alle Angebote finden Sie unter www.forwind-academy.com
Die ForWind-Academy ist ein Gemeinschaftsprojekt der Partner
ForWind – Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen sowie der Overspeed GmbH & Co. KG.
Haus der Technik e.V.
Das Haus der Technik, eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte in Deutschland, hat sich auch als Know-how Transferstelle auch im Bereich der Windenergie etabliert. Jährlich besuchen über 17.000 Teilnehmer das Angebot des HDT. Alle Angebote finden Sie immer unter

http://www.windenergie-info.de

Dem Trend der Internationalisierung folgend werden die Veranstaltung für die Windbranche zukünftig verstärkt mit Simultanübersetzung bzw. komplett auf Englisch angeboten. Die englischsprachigen Seminare finden Sie hier: www.my-windenergy.com

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.windenergie-info.de
http://www.forwind-academy.com
http://www.hdt-essen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise