Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

RoboSchool: Wer möchte mit Technik Grenzen überwinden?

08.07.2013
TU Chemnitz lädt zehn deutsche Schüler von 22. bis 27. September 2013 zum internationalen Workshop für Robotik-Einsteiger ein

Die Technische Universität Chemnitz bietet vom 22. bis 27. September 2013 eine Studienorientierung mit internationalem Charme: die deutsch-tschechische RoboSchool. Schüler deutscher Sprachdiplomschulen aus der Tschechischen Republik nehmen daran teil.

Bei der RoboSchool geht es darum, Schülern der 11. bis 13. Klasse auf praktische und anschauliche Weise Grundlagen der Programmierung und Elektrotechnik zu vermitteln. Nach wenigen Tagen sind sie dazu befähigt, einen Roboter zu bauen und zu steuern. Ziel ist es, den RoboSchülern bei der Entscheidung zu helfen, ob ein technisches Studium wie Informatik oder Elektrotechnik das richtige für sie ist. Zudem können sie über das Thema Technik in ein internationales Gespräch kommen, gemeinsam in kleinen Teams an einem Ziel arbeiten und nebenbei länderübergreifende Freundschaften knüpfen.

Die TU Chemnitz vergibt auch zehn Plätze an Schüler aus ganz Deutschland. Die Teilnahme am Workshop in Chemnitz ist kostenfrei, inklusive Unterkunft und Verpflegung. Interessierte können sich unter roboschool.tu-chemnitz.de bewerben. "Während der Veranstaltungen wird Deutsch gesprochen, wir unterstützen unsere Teilnehmer jedoch mit zweisprachigen Unterlagen", sagt Feldmann. Alle RoboSchool-Teilnehmer erhalten nach der Workshopreihe ein Zertifikat, das ihnen Grundlagenkenntnisse im Roboterbau bestätigt.

"Die Teilnehmer bisheriger Workshops für Robotik-Einsteiger gaben uns stets positives Feedback", berichtet Dr. Marius Feldmann, der Organisator der RoboSchool, "besonders die angenehme Lernatmosphäre, der Kontakt zu Studierenden und die Praxisorientierung fielen den RoboSchülern." Die deutsch-tschechische RoboSchool ist bereits die zweite länderübergreifende Veranstaltung dieses Jahres. Im Juni trafen sich türkische und thüringische Schüler an der TU Chemnitz, um gemeinsam etwas über Roboter und ein Studium in Deutschland bzw. in Chemnitz zu erfahren.

Die "RoboSchool" wird im Rahmen des durch das Bund-Länder-Programm "Qualitätspakt Lehre” geförderten Projekts TU4U angeboten und vom Internationalen Universitätszentrum der TU Chemnitz unterstützt. Förderer sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Deutsche Akademische Austauschdienst und der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds.

Mehr Informationen erhalten Interessenten unter
http://roboschool.tu-chemnitz.de,
dort ist zudem die Bewerbung für Schüler möglich.
Kontakt: Dr. Marius Feldmann, Telefon 0371 531-32355,
E-Mail marius.feldmann@informatik.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach | idw
Weitere Informationen:
http://roboschool.tu-chemnitz.de

Weitere Berichte zu: Elektrotechnik RoboSchool Roboter Robotik-Einsteiger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie