Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Lehre: Universität Hohenheim verdoppelt Softskill-Seminare

17.11.2011
Fast 500 Kurse im laufenden Jahr / Neue Funktion „Seminar-on-Demand“ / Ausbau ist Baustein prämierter Konzepte zur Lehrreform

Lerntechniken, Sprachen, Berufsorientierung, EDV-Kenntnisse, Rhetorik, interkulturelle Kompetenz und vieles mehr: 2011 hat die Universität Hohenheim das Angebot an kostenlosen Zusatz-Seminaren für Studierende kräftig ausgebaut.

Die starke Ausweitung ist Teil der Projekte, mit denen die Universität Hohenheim ihre Lehre reformiert. Für das Gesamtkonzept hat die Universität in zwei Wettbewerben Projektgelder von rund 8 Millionen Euro von Bund und Land erhalten. 300.000 schießt sie aus Studiengebühren zu.

So groß war das Angebot noch nie! „Ob Seminare für Schlüsselqualifikationen, Sprach- oder EDV-Kurse: Seit Anfang des Jahres hat sich das Angebot für Studierende mehr als verdoppelt. 2011 werden wir auf knapp 500 Seminare für Studierende kommen“, sagt Corinna Hucke vom CareerCenter.

Sie betreut die F.I.T.-Plattform der Universität. F.I.T. steht für Fähigkeiten, Interessen, Talente. Das ist eine Website, die das gesamte Weiterbildungsangebot bündelt. Studierende können sich online für Seminare anmelden und nach dem Kurs ihr Zertifikat dort ausdrucken.

Eine Besonderheit: Das Seminar-on-Demand: Auf der F.I.T.-Website können Studierende Vorschläge für künftige Seminare einreichen und um weitere Teilnehmer werben. Sobald ein Schwellenwert erreicht ist, macht die Universität das Seminar möglich.

Zu den jüngsten Angeboten in diesem Semester gehören Berufsorientierungsseminare im Bereich LifeScience oder alternativer Energien, VBA-Programmierung in Excel oder Projektmanagementseminare. Auch zahlreiche Cultural Awareness-Seminare sind neu im Programm. Letztere helfen Studierenden unmittelbar vor Auslandstudium.

Hintergrund: Neue Lehre in Hohenheim

Dank frischer Ideen für die Lehre heimste die Universität Hohenheim gleich zwei Preise von Bund und Land ein. 2011 prämierte der Wettbewerb „Studienmodelle individueller Geschwindigkeit“ des Landes das Projekt Hohenheimer Lernräume mit 500.000 Euro: Ziel sind neue Freiräume für Schlüsselqualifikationen, Auslandsaufenthalte, Interdisziplinarität und Persönlichkeitsbildung. Die Seminar-Offensive ist ein Teil des Projektes. 2012 gewann das Projekt „Humboldt Reloaded“ 7,5 Millionen Euro im Qualitätspakt Lehre des Bundes. Ziel des Projektes ist es, schon sehr früh im Bachelor durch wissenschaftliche Kleinprojekte zu lernen.

Kontakt für Medien:
Corinna Hucke, Universität Hohenheim, CareerCenter Hohenheim
Tel.: 0711/459-23598, E-Mail: hucke@zentrale.uni-hohenheim.de
Text: Weik / Klebs

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hohenheim.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie