Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Workshop zu Schlüsseltechnologie für drahtlose Übertragungen

02.03.2015

Neueste Forschungsergebnisse zu so genannten „intelligenten“ Antennen stehen im Mittelpunkt eines internationalen Workshops, zu dem die TU Ilmenau vom 3. bis 5. März mehr als 100 Wissenschaftler aus ganz Europa und darüber hinaus aus China, Brasilien und Algerien erwartet.

Als intelligente Antennen (engl. smart antennas) werden Übertragungssysteme bezeichnet, die aus mehreren Sende- und Empfangsantennen sowie der zugehörigen Signalverarbeitung zur drahtlosen Kommunikation bestehen.

Derartige Systeme ermöglichen die Übertragung immer höherer Datenraten. Sie stellen damit eine der Schlüsseltechnologien aktueller und zukünftiger Mobilkommunikationssysteme dar.

Mit dem „19th International ITG Workshop on Smart Antennas 2015“ (WSA 2015) setzt die TU Ilmenau eine hochkarätige wissenschaftliche Tradition fort: Seit 1996 wird der Workshop nahezu jährlich an verschiedenen Standorten im deutschsprachigen Raum ausgerichtet und ist inzwischen in Fachkreisen als eine der renommiertesten Veranstaltungen auf dem Gebiet der Mobilkommunikation anerkannt.

Geleitet wird das diesjährige Treffen von den Ilmenauer Professoren Martin Haardt, Fachgebiet Nachrichtentechnik, und Giovanni Del Galdo, Fachgebiet Drahtlose Verteilsysteme/Digitaler Rundfunk.

„Intelligente Antennen sind für verschiedenste Übertragungsanwendungen der Schlüssel“, sind die beiden Professoren überzeugt. So stellen beispielsweise Multimediainhalte wie 3D-Videos oder interaktive Inhalte mit erweiterter Realität wie augmented-reality-basierte digitale Spiele Anforderungen an zukünftige Mobilfunknetze, die nur durch Smart Antenna-Konzepte erfüllt werden.“

Die TU Ilmenau ist im Bereich Mobilkommunikation breit aufgestellt. Im Forschungscluster Mobilkommunikation arbeiten Wissenschaftler aus fast 20 Fachgebieten interdisziplinär an mobilen, drahtlosen Zugangstechniken, darunter zur Antennentechnik, Hochfrequenztechnik, elektronischen Messtechnik und digitalen Signal- und Bildverarbeitung. In Zusammenarbeit mit einer Fraunhofer Forschergruppe werden die wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Hochleistungsfunktechnik ergänzt.

Durch ihre internationale Reputation auf diesem Gebiet wurde die TU Ilmenau nunmehr zum bereits zweiten Mal für die Ausrichtung des Workshops ausgewählt. Neben zahlreichen namhaften Experten aus dem In- und Ausland ist die Universität in den sechs Schwerpunktreihen des WSA 2015 auch mit mehreren eigenen Beiträgen vertreten.

Mitveranstalter des Workshops ist traditionell die Informationstechnische Gesellschaft (ITG) im Verband Deutscher Elektroingenieure (VDE). Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Firmen Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, National Instruments Germany GmbH und die CST AG.

Kontakt:
Professor Giovanni Del Galdo, TU Ilmenau,
Tel. 03677 69-4280, E-Mail: giovanni.delgaldo@tu-ilmenau.de

Professor Martin Haardt, TU Ilmenau,
Tel. 03677 69-2613, E-Mail: martin.haardt@tu-ilmenau.de

Weitere Informationen:

http://www.tu-ilmenau.de/wsa2015

Bettina Wegner | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für
27.02.2017 | Hanse-Wissenschaftskolleg

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik