Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Implantattechnologien: Workshop der BioRegioN am 27.1.2011 im Sartorius College

17.01.2011
Die BioRegioN, Landesinitiative Gesundheitswirtschaft – Life Sciences Niedersachsens, lädt zu einem Workshop zum Thema „Funktionalisierte Implantate“ am 27.01.2011 im Sartorius-College in Göttingen ein.

Im Rahmen des Workshops sollen innovative Ansätze für neue Implantate durch die aktive Zusammenarbeit von Unternehmern und Forschern aufgespürt werden. Neuentwicklungen werden dabei in erster Linie darauf abzielen, Implantat-Produkte multifunktionaler zu gestalten und gleichzeitig die Kosten für den Implantateinsatz zu verringern.

Die Implantatoberfläche bietet das entscheidende Potential zur Beeinflussung der Implantat-Gewebe-Wechselwirkung. Dies kann morphologisch durch die Strukturierung der Oberfläche erfolgen oder biochemisch durch das Aufbringen von Wirkstoffdepots oder die Beschichtung mit Wirkstoffen oder Wachstumsfaktoren.

Beginn der Veranstaltung ist gegen 14 Uhr. Nach einer Begrüßung durch Herrn Dr. Oscar-Werner Reif, Geschäftsführer des Gastgebers Sartorius Stedim Biotech GmbH und den Ministerialdirigenten Helmut Heyne aus dem Niedersächsischen Wirtschaftsministerium werden in Impulsvorträgen Unternehmen zu Wort kommen, zudem wird über Fördermöglichkeiten berichtet und Dr. Ostermeier von der Medizinischen Hochschule Hannover wird Probleme und Visionen zu orthopädischen Implantaten ansprechen. Dann sollen die relevantesten Aufgabenstellungen in Arbeitsgruppen erarbeitet werden. Ausklang am Büffet ist gegen 17:30 Uhr.

Die BioRegioN verfolgt mit dem Workshop das Ziel, den Anstoß zu Projekten und innovativen Produkten unter maßgeblicher Beteiligung niedersächsischer Unternehmen zu geben. Seit dem vergangenen Jahr wird die BioRegioN vom Zentrum für biomedizinische Technik und Innovation (BiomeTI) e. V betrieben. BiomeTI e.V. ist seit 2003 an der Schnittstelle Hochschule – Unternehmen tätig und betreut im Verbund mit seinen Partnern Prozesse und Projekte zu biomedizinischen und medizintechnischen Innovationen mit Schwerpunkt Implantattechnologie.

Anmeldungen sind bis zum 20.01.2011 per E-Mail an info@bioregion.de oder über die Webseite http://www.bioregion.de möglich, auf der Sie auch das Programm finden. Anmeldungen per Fax bitte an 0511/8568324.

Gerrit Hohenhoff | idw
Weitere Informationen:
http://www.bioregion.de/index.php/veranstaltungen.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten