Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

How to do business in China?

07.10.2008
Educatis Graduate School of Management weiht mit einem 5-tätigen Seminar in Peking sein neues Executive Education Zentrum ein

Mit dem Seminar How to do business in China? eröffnet die Educatis Graduate School of Management ihr Executive Education Zentrum, das die Schule in Kooperation mit der INCAE Business School aus Costa Rica gegründet hat. Die auf 5 Tage angelegte Schulung findet vom 24. bis zum 28. November in Peking statt.

Educatis plant danach künftig die Durchführung von ähnlichen Seminaren auch in anderen Ländern, unter anderem in Europa, Lateinamerika und Indien. Die Schule erweitert damit ihr Angebot für Manager und Entscheidungsträger, die in einem internationalen Umfeld tätig sind und eine Ausweitung ihrer Aktivitäten auf neue Märkte planen.

Innerhalb eines Jahrzehnts wurde China zum Dreh- und Angelpunkt als Produktionsstätte und hat sich zu einem der weltweit größten Märkte für Industriezweige wie die Unterhaltungs- und Haushaltselektronik, die Automobil- oder auch die Pharmaindustrie entwickelt. Internationale Unternehmen müssen sich mit diesem vielschichtigen Land vertraut machen und ihre Geschäftsstrategien anpassen.

... mehr zu:
»Educatis »Schulung »Seminare

Ziel des Seminars How to do business in China? ist es, die Kenntnisse der Manager über China zu vertiefen und zu einem besseren Verständnis der kulturellen Unterschiede beizutragen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen Produktion, Ein- und Verkauf. Die Schulung wird in englischer Sprache abgehalten.

Programmübersicht Seminar How to do business in China?

24. November 2008
Einführung
Herausforderungen des chinesischen Marktes an ausländische Investoren
Besuch des Unternehmens ABB
25. November 2008
Schutz von intellektuellem Eigentum in China
26. November 2008
Eintritt in den chinesischen Markt
Forschung & Entwicklung
Innovationsmanagement
27. November 2008
Vorträge von Experten der Tsinghua University TLO (The Technology Licences Office) und des Tsinghua Science Park
Unternehmensführungen Terra IT und Roxbeam
Besuch des chinesischen Ministeriums für Wissenschaft und Technik
28. November 2008
Produktions- und Versorgungskettenmanagement
Unternehmensführung China Mobile
Für eine detaillierte Programmübersicht (in englischer Sprache) besuchen Sie bitte folgende Internetseite: http://www.educatisgsm.de/INCAE-Educatis_seminars.565+M5ad61c9f0cb.0.html
Zusätzliche Informationen :
Programmkosten: 6 000 € (In den Kosten eingeschlossen sind: Einschreibegebühr, Seminarmaterial, Teilnahmebestätigung sowie Unterkunft mit Vollpension)
Anmeldung zur Schulung unter:
www.educatisgsm.com/INCAE-Educatis_seminars.563.0.html
Praktische Informationen
Einschreibung: Für alle Online-Angebote können sich die Teilnehmer ab sofort und das ganze Jahr über einschreiben: www.educatis.ch
ESM Educatis School of Management
ESM Educatis School of Management wurde 2002 gegründet und gehört zur Online Educatis University Switzerland. Die Institution bietet eine breite Palette an deutsch-, englisch- und französischsprachigen Fernstudiengängen an. Dazu gehören verschiedene Zertifikate im Management, ein MSc International Management, ein MBA mit diversen Spezialisierungen und ein Doktor in Wirtschaftswissenschaften.

Die ESM ist Mitglied folgender Institutionen: Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB), European Foundation for Management Development (EFMD), CEEMAN (Central and East European Management Development Association), Latin American Council of Management Schools (CLADEA).

Prof. Dr. Konstantin Theile | idw
Weitere Informationen:
http://www.educatis.ch
http://www.educatisgsm.de/INCAE-Educatis_seminars.565+M5ad61c9f0cb.0.html

Weitere Berichte zu: Educatis Schulung Seminare

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie