Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Ansätze und Lösungen für den städtischen Güterverkehr

14.02.2008
Praxisseminar: Lösungen zur Optimierung den städtischen Güterverkehrs und Verringung von Umweltbelastungen | 26. und 27. Mai 2008 in Berlin

Städtischer Güterverkehr ist ein maßgeblicher Wirtschaftsfaktor, trägt zur Wettbewerbsfähigkeit einer Region bei und ist ein wichtiger Arbeitgeber. Wenn jedoch der Standort Innenstadt mit Einkaufszentren auf der grünen Wiese mithalten soll, so darf seine Attraktivität nicht unter Staus, Umweltbelastung und Lärm leiden.

Daher gilt es, die häufig unterschiedlichen Interessen von Wirtschaft und Umweltschutz in Einklang zu bringen. Das von der Europäischen Kommission (DG Transport und Energie) geförderte Projekt BESTUFS (BEST Urban Freight Solutions; koordiniert von der PTV AG) veranstaltet in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) ein zweitägiges Praxisseminar zum Thema städtischer Güterverkehr.

Dabei sollen die aktuell gesetzten Rahmenbedingungen beleuchtet, innovative Lösungen aus der Praxis vorgestellt und gemeinsam mit Experten und Praktikern diskutiert werden.

... mehr zu:
»Güterverkehr »PTV

Folgende Themen zum städtischer Güterverkehr sollen im Rahmen der Präsentationen aufgegriffen werden:

+++ Verkehrsmasterplan des Bundes,
+++ Stadtentwicklungsplanung,
+++ Rahmenbedingungen aus Sicht des Logistikers,
+++ Umweltzonen,
+++ Lösungsumfeld Tourenplanung,
+++ Stadtlogistik,
+++ Lösungen für die Letzte Meile,
+++ umweltfreundliche Fahrzeugkonzepte, uvm.
Das Praxisseminar bietet den Rahmen, um die Praktikabilität von Lösungen gemeinsam zu diskutieren. Spediteure, Logistikunternehmen sowie Stadt- und Verkehrsplaner können im gemeinsamen Erfahrungsaustausch neue Ideen und Lösungen kennen lernen, um diese ggf. für das eigene Aufgabenfeld umzusetzen.

Veranstalter: Gemeinsames Praxisseminar von Difu und PTV am 26. und 27. Mai 2008 in Berlin.

Zielgruppen: Spediteure, Logistikunternehmen, Stadt- und Verkehrsplaner.

Detailliertes Seminarprogramm und weitere Informationen:
http://www.bestufs.net/seminars/2008-05-26_germany.html
Tagungsort
Ernst-Reuter-Haus, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin
Kontakt für weitere Informationen:
Internet: http://www.ptv.de
E-Mail: claudia.eichhorn@ptv.de
Der Text ist selbstverständlich frei zum Abdruck - über ein Belegexemplar bzw. einen Beleglink an die Difu-Pressestelle würden wir uns sehr freuen!
Pressekontakt:
Kristina Stifter
Telefon: +49-721-9651-565
E-Mail: kristina.stifter@ptv.de
Hintergrundinformationen zu BESTUFS
Die europäische Coordination Action "BEST Urban Freight Solutions (BESTUFS) wird von der PTV AG koordiniert und von der Europäischen Kommission (DG Transport und Energie) gefördert. Das Projekt begann im Jahr 2000 und dauert noch bis Ende 2008. Ziel ist es, Lösungen im Bereich des städtischen Wirtschaftsverkehrs zu identifizieren, Erfolgsfaktoren bzw. Problemfelder zu beschreiben und die Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Darüber hinaus koordiniert BESTUFS ein europäisches Netzwerk von Experten, Wissenschaftlern, Praktikern, Verbänden, Projekten, Stellen bei der Europäischen Kommission sowie von nationalen, regionalen und lokalen Verkehrs- bzw. Stadtplanungsbehörden und Transporteuren. Das BESTUFS-Team organisiert regelmäßig Workshops und Konferenzen in ganz Europa und berichtet über interessante Entwicklungen, Experimente und Ereignisse im Bereich städtischer Wirtschaftsverkehr - und das auf europäischer, nationaler, regionaler und lokaler Ebene. BESTUFS hat sich inzwischen bei Praktikern und Forschern einen Namen gemacht. Alle Ergebnisse sind unter http://www.bestufs.net frei zugänglich. Zum BESTUFS-Konsortium gehören: PTV AG (Koordinator, Deutschland), NEWRAIL (Großbritannien), NEA (Niederlande), RappTrans (Schweiz), Transman (Ungarn), CDV (Tschechien), LET-ISH (Frankreich) und die University of Westminster (Großbritannien). Den BESTUFS-Praxisleitfaden für den städtischen Güterverkehr gibt es auf Englisch, Deutsch, Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Polnisch, Portugiesisch, Slowenisch, Spanisch und Schwedisch. BESTUFS-Seminare werden in mehr als 20 europäischen Ländern in lokaler Sprache veranstaltet, um die praktischen Lösungen direkt auf die nationale Ebene zu übertragen und gemeinsam zu diskutieren. Weiterführende Informationen zum Projekt BESTUFS: http://www.bestufs.net (in englischer Sprache).
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Berlin
Sybille Wenke-Thiem
Ltg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin
Telefon: 030/39001-209
Telefax: 030/39001-130
E-Mail: wenke-thiem@difu.de
Weitere Informationen:
http://www.bestufs.net/seminars/2008-05-26_germany.html Programm
http://www.bestufs.net
http://www.difu.de
http://www.kommunalweb.de

Sybille Wenke-Thiem | idw
Weitere Informationen:
http://www.difu.de
http://www.kommunalweb.de

Weitere Berichte zu: Güterverkehr PTV

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise