Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwei neue Missionen für die französische Raumfahrtagentur

12.01.2011
Der Aufsichtsrat des Französischen Raumfahrtforschungszentrum CNES hat zwei neue Missionen genehmigt, TARANIS und CFOSAT, die jeweils 2016 und 2015 starten sollen.

Das Projekt TARANIS soll die impulsartige Energieübertragung zwischen der Atmosphäre und dem erdnahen Weltraum untersuchen, die über Stürmen zu beobachten ist [1].

Zu diesem Zweck soll ein 185 kg schwerer Mikrosatellit des Typs Myriade verwendet werden, der in 700 km Höhe auf einer fast heliosynchronen Umlaufbahn 7 verschiedene Messinstrumente mitführen wird, die auf die Erde ausgerichtet werden. Mit Hilfe dieser Instrumente können Bilder dieser Phänomene gemacht, elektrische und magnetische Feldstärken und Elektronenströme gemessen und die Gamma- und Röntgenstrahlung erfasst werden. An der Entwicklung dieser Instrumente sind zahlreiche französische Forschungsinstitute beteiligt sowie Forscherteams aus Japan, den USA, Polen und der Tschechischen Republik.

CFOSAT (China-France Oceanography SATellite) ist ein Kooperationsprojekt zwischen der französischen und der chinesischen (CNSA) Raumfahrtagentur, das der globalen Ozeanbeobachtung zu wissenschaftlichen und experimentellen Zwecken dienen soll. Es soll eine globale Erfassung des Zustands der Wellen (Verteilung nach Wellenlängen und Wellenrichtung, Oberflächenwind) und eine klimatologische Erfassung des Seegangs ermöglichen.

Die gesammelten Daten werden von den Wissenschaftlern des CNRS [2] und des IFREMER [3] sowie von den Wetteragenturen genutzt. Die CNSA wird den Satelliten und das Windmessinstrument SCAT entwickeln und bereitstellen und die CNES das Gerät zur Messung der physikalischen Eigenschaften der Wellen. Die Daten werden von französischen und chinesischen Bodenstationen aufgefangen und der Satellit durch eine chinesische Trägerrakete in seine Umlaufbahn gebracht.

[1] Der Transfer geht mit sehr starken Leuchterscheinungen ("sprites" und "elfes") sowie intensiver Gammaund Röntgenstrahlung einher.

[2] CNRS - Französisches Zentrum für wissenschaftliche Forschung

[3] IFREMER - Französisches Forschungsinstitut zur Nutzung der Meere Quelle: "TARANIS et CFOSAT, deux nouvelles missions spatiales pour le CNES" - BE France 251 - 04.01.2011 http://www.bulletins-electroniques.com/actualites/65499.htm

Redakteur: Sebastian Ritter, sebastian.ritter@diplomatie.gouv.fr

Sebastian Ritter | Wissenschaft-Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Der überraschend schnelle Fall des Felix Baumgartner
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Eine blühende Sternentstehungsregion
14.12.2017 | ESO Science Outreach Network - Haus der Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik