Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Open-Photonik: Innovation zum selber bauen

13.12.2016

Verbundforschungsprojekt »BaKaRoS – Baukastensystem zur Realisierung optischer Systeme« gestartet

Licht bzw. Photonik, also die Lehre von Lichtteilchen, ist nach wie vor ein faszinierendes Element für unterschiedliche Lebensbereiche. Mittels Open-Innovation-Ansätze lassen sich daher gerade für das Themenfeld Licht vollkommen neue, kreative Impulse freisetzen. Bei zukünftigen Themen wie beispielsweise autonomes Fahren oder Smart Home wird die Photonik eine wichtige Rolle spielen, um hochdynamische Umgebungen zu erkennen und zu verstehen. Das Fraunhofer IAO widmet sich der Photonik gemeinsam mit weiteren Partnern im Forschungsprojekt »BaKaRoS – Baukastensystem zur Realisierung optischer Systeme«.


Quelle: Fraunhofer IAO

Verbundforschungsprojekt »BaKaRoS – Baukastensystem zur Realisierung optischer Systeme« gestartet

Der Auslegung und Realisierung neuartiger selbstgebauter photonischer Systeme durch eine Open-Community stehen heute mehrere Hindernisse entgegen: Zum einen die Verfügbarkeit preisgünstiger und standarisierter Hardware, zum anderen das üblicherweise benötigte Fachwissen bzw. die Erfahrung zum Design optischer Systeme und nicht zuletzt eine fehlende Community zum Austausch von Ideen und Anwendungen. »BaKaRoS« setzt genau hier an: Im Projekt können Optik-Baukästen samt Software und Internet-Plattform selbst zusammengestellt werden. Die Projektpartner erforschen photonische Hardware-Baukästen in Verbindung mit einem Experten- und Simulationssystem, um Schülern, Studierenden, interessierten Laien aber auch professionellen Industrie-Anwendern den Zugang zur Photonik zu erleichtern. Die Photonik soll so einem möglichst breiten Publikum zugänglich gemacht werden. Die Nutzerinnen und Nutzer haben die Möglichkeit, einfache bis komplexe Optik-Systeme selbstständig und zu geringen Kosten bzw. zeiteffizient zu entwerfen und aufzubauen. Die Erfahrungen und Baupläne werden in einer Open-Community ausgetauscht.

Aufbau eines Open-Photonik-Ökosystems

Das Projektkonsortium besteht neben dem Fraunhofer IAO aus fischertechnik GmbH, T-Systems International GmbH und dem Institut für Technische Optik der Universität Stuttgart. Sie alle liefern das notwendige Know-how für das Projekt; assoziierte Partner begleiten die Entwicklung und bringen zusätzlich die Sicht industrieller Anwender und Anbieter der optischen Messtechnik in das Projekt ein. Das Fraunhofer IAO wird im Projekt außerdem die Mechanismen für den Aufbau eines Open-Photonik-Ökosystems erforschen und dieses maßgeblich gestalten.

Photonik-Baukästen für Maker-Community

Die Open-Photonik-Baukästen werden zusammen mit den oben genannten Zielgruppen im Sinne des Open-Innovation-Ansatzes aus den Bereichen Smart Home, Gesundheit sowie der industriellen Messtechnik realisiert und die gesammelten Erfahrungen in einer öffentlichen Community geteilt. Engagierte Hobby-Bastler, Hochschulen, Schulen sowie Unternehmen sind herzlich eingeladen, am Projekt »BaKaRoS« teilzunehmen. Für Fragen zur Teilnahme und Kooperationsmöglichkeiten steht der Projektleiter des Fraunhofer IAO zur Verfügung.

KONTAKT:
Nguyen-Truong Le
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2108
nguyen-truong.le@iao.fraunhofer.de

Dr. Antonino Ardilio
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2246
antonino.ardilio@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt
17.01.2018 | ESO Science Outreach Network - Haus der Astronomie

nachricht Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien
17.01.2018 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten