Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gedränge im Physikunterricht

06.11.2014

Ab Mitte November werden die Schülerinnen und Schüler zweier Wuppertaler Gymnasien einen besonderen Physikunterricht erfahren. In einem Kooperationsprojekt zwischen dem Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium und dem Gymnasium Bayreuther Straße mit der Bergischen Universität Wuppertal, der Universität zu Köln und dem Forschungszentrum Jülich nehmen die Schüler an Experimenten teil, in denen Aspekte der Fußgängerdynamik untersucht werden.

Das Projekt soll die Schüler auf die Gefahren aufmerksam machen, die in großen Menschenmengen oder bei der Räumung von Gebäuden auftreten können. Sie werden erfahren, wie sie sich auf Großveranstaltungen vorbereiten und bei hohen Personendichten sicherer verhalten können. Darüber hinaus werden die Gymnasiasten eigene Messungen und Auswertungen von Experimenten durchführen.


Experiment zur Fußgängerdynamik mit mehreren Hundert Teilnehmern in den Düsseldorfer Messehallen

Copyright: Forschungszentrum Jülich / Ralf Eisenbach

Die Versuche sollen helfen besser zu verstehen, unter welchen Umständen sich Fußgängerstaus bilden und wie sich Menschen in großen Gruppen in ihrer Bewegung gegenseitig beeinflussen. Die Experimente dienen nicht nur pädagogischen Zwecken, sie liefern auch neue Daten für die Wissenschaft.

Die Schüler testen beispielsweise unter Anleitung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, wie sich die Unterschiedlichkeit der Fußgänger auf die Staubildung auswirkt, etwa im Hinblick auf die Körpergröße. Mit weiteren Experimenten wird der Einfluss von Gruppen auf die Dynamik großer Menschenmengen erforscht.

Die Aktion findet im Rahmen des DFG-Projekts "Quantitative Beschreibung der Staubildung in Fußgängerströmen" statt.


Weitere Informationen:

Abteilung "Sicherheit und Verkehr" am Jülich Supercomputing Centre des Forschungszentrums Jülich

Lehr- und Forschungsgebiet Computersimulation für Brandschutz und Fußgängerverkehr an der Universität Wuppertal

Institut für Physik und ihre Didaktik der Universität zu Köln

Institut für Theoretische Physik der Universität zu Köln


Kontakt:

Prof. Armin Seyfried
Lehr- und Forschungsgebiet Computersimulation für Brandschutz und Fußgängerverkehr
Universität Wuppertal & Division Civil Security and Traffic
Jülich Supercomputing Centre (JSC)
Forschungszentrum Jülich
Telefon 0202/439-4058, 02461/61-3437
E-Mail: seyfried@uni-wuppertal.de, a.seyfried@fz-juelich.de

Prof. Andreas Schadschneider
Institut für Physik und ihre Didaktik & Institut für Theoretische Physik
Universität zu Köln
Telefon 0221/470-1395
E-Mail: as@thp.uni-koeln.de

Gymnasium Bayreuther Straße
http://www.gymbay.de
Telefon 0202/304685
E-Mail: gym.bayreutherstrasse@stadt.wuppertal.de

Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium
http://www.wdg.de
Telefon 0202/4782790
E-Mail: info@wdg.de

Pressekontakt:

Tobias Schlößer
Unternehmenskommunikation, Forschungszentrum Jülich
Tel. 02461 61-4771
E-Mail: t.schloesser@fz-juelich.de

Tobias Schlößer | Forschungszentrum Jülich
Weitere Informationen:
http://www.fz-juelich.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen
28.02.2017 | Universität Leipzig

nachricht Leuchtende Blasen in freier Wildbahn
28.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie