Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Atome in Echtzeit - bisher schnellste Messung von Molekülbewegungen

10.07.2006
Manfred Lein erhält Heidelberger Akademiepreis 2006 - "Förderung von Nachwuchswissenschaftlern ist ein zentrales Anliegen"

Am Samstag, dem 15. Juli, zeichnete die Heidelberger Akademie der Wissenschaften Prof. Dr. Manfred Lein mit dem Akademiepreis 2006 aus. Er erhält den diesjährigen Akademiepreis für seine Arbeit zur "Attosekundendynamik in Molekülen". Die ausgezeichnete Arbeit wurde 2005 in der Zeitschrift "Physikal Review Letters" publiziert.

Nach dem Beschuss durch einen Laserpuls emittieren Moleküle hochfrequente UV-Strahlung bzw. weiche Röntgenstrahlung. Bildlich gesprochen entreißt das Laserfeld dem Atom zunächst ein Elektron. Dieses wird beschleunigt und zum 'Molekülrumpf' zurückgetrieben. Hier kann es rekombinieren und seine Energie in Form eines hochfrequenten Photons abgeben, welches Aufschluss über die Atombewegung im Molekül gibt. Die von Lein in Heidelberg theoretisch entwickelten und am Imperial College London erstmals durchgeführten Experimente liefern die bisher höchste Zeitauflösung (ca. 100 Attosekunden = 10-16 Sekunden) bei der Messung der Moleküldynamik. Der Nutzen dieser neuartigen Methode liegt darin, dass extrem schnelle chemische Prozesse in Molekülen messbar werden, insbesondere die Anfangsphase von Reaktionen, an denen leichte Bindungspartner (vor allem Protonen) beteiligt sind. Weiterhin bietet die Methode den Vorteil, dass im Prinzip schon ein einziger Laserpuls genügt, um das Experiment durchzuführen, während bei konventionellen Methoden (Pump-Probe) mehrere Wiederholungen zwingend erforderlich waren. Die von Lein entwickelten Methoden eröffnen einen völlig neuen Zugang zum Studium von Molekülanregungen. Sie ermöglichen die Beobachtung von Atomkernen innerhalb von Molekülen in Echtzeit.

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften verleiht den Akademiepreis jährlich. Mit ihm wird die wissenschaftlich herausragende Leistung eines Nachwuchsforschers oder einer Nachwuchsforscherin aus Baden-Württemberg ausgezeichnet. Der mit 6.000 Euro dotierte Preis wurde 1984 vom Verein zur Förderung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gestiftet. "Wir möchten, dass das Prestige der Akademie jungen Forschern zugute kommt", so Professor Dr. Peter Graf Kielmansegg, Präsident der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. "Der Preis soll öffentlich deutlich machen, dass uns als Landesakademie die Förderung von jungen Nachwuchswissenschaftlern ein zentrales Anliegen ist."

... mehr zu:
»Atom »Molekül

Rückfragen bitte an:

Dr. Johannes Schnurr
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Telefon: 06221/54 34 00
Fax: 06221/54 33 55
E-Mail: johannes.schnurr@urz.uni-heidelberg.de
Internet: www.haw.baden-wuerttemberg.de
oder
Prof. Dr. Manfred Lein
Universität Kassel
Institut für Physik
Telefon: 0561/804 44 07
E-Mail: lein@physik.uni-kassel.de

Dr. Johannes Schnurr | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/adw/

Weitere Berichte zu: Atom Molekül

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Blick ins Universum
15.01.2018 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht Extrem helle und schnelle Lichtemission
11.01.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligente Videoüberwachung für mehr Privatsphäre und Datenschutz

16.01.2018 | Informationstechnologie

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie