Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobile Gasdetektion und energieautarke Sensorik auf der Sensor + Test 2012

18.05.2012
Aktuelle Entwicklungen der Gasmesstechnik und Thermoelektrik präsentiert das Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM auf der diesjährigen Sensor + Test in Halle 12, Stand 202.

Zu sehen sein wird ein mit dem Hugo-Geiger-Preis 2012 ausgezeichnetes Filterphotometer zur mobilen Detektion mehrerer Gase. Für den AMA Innovationspreis 2012 ist ein Echtzeit-Regelungssystem für Laserschweißprozesse von Fraunhofer IPM und Partnern nominiert.

Gasmesstechnik

Zentrales Exponat ist ein Messsystem für mobiles Immissionsmonitoring, das mit dem ersten Hugo-Geiger-Preis 2012 ausgezeichnet wurde. Das infrarot-optische Filterphotometer ist für den mobilen Einsatz ausgelegt und misst im Gegensatz zu handelsüblichen Geräten mehrere Gase gleichzeitig. Auf einem Messfahrzeug installiert sollen solche Systeme zukünftig Luftimmissionen flächendeckend messen und damit die Qualität innerstädtischer Schadstoffanalysen verbessern.

Außerdem werden in Mikrosystemtechnik hergestellte Halbleitergassensoren, Sensoren für RFID und photoakustische Systeme ausgestellt, die unter anderem im Food Chain Management eingesetzt werden.

Diese miniaturisierten Messsysteme garantieren die Qualitätssicherung und Überwachung von Lebensmitteln – sowohl in der Herstellung als auch in der Logistik. Die Gasmesssysteme finden ebenso in der Luftgüteüberwachung sowie Sicherheits- und Prozessmesstechnik Anwendung.

Thermoelektrische Systeme

Experten von Fraunhofer IPM informieren über den aktuellen Forschungstand in der Thermoelektrik. Mit thermoelektrischen Materialien lässt sich aus Temperaturunterschieden in der Umgebung genug Strom erzeugen, um zum Beispiel Funk- und Messsensoren zu betreiben – sogenannte energieautarke Sensoren. Weitere Themen der Thermoelektrik sind thermisches Management und aktive Kühlung.

Echtzeit-Regelungssystem für das Laserschweißen

Nominiert für den AMA Innovationspreis 2012 ist ein innovatives Inlinesystem zur Regelung von Laserschweißprozessen in Echtzeit von Felix Abt (Universität Stuttgart), Leonardo Nicolosi (Technische Universität Dresden) und Andreas Blug (Fraunhofer IPM). Das System ist mit einer CNN-Kamera ausgestattet, den Schweißprozess erfasst und durch schnelle Bildverarbeitung in der Lage ist, Signale zur Korrektur weiterzugeben. Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert.

Holger Kock | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.sensor-test.de/
http://www.ipm.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie