Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachmesse SHKG ist wichtigster Branchentreff in Mitteldeutschland

07.09.2011
Messe bietet umfangreiches Fachprogramm von Profis für Profis

Die Messe für Sanitär, Heizung, Klima und Gebäudeautomation SHKG ist vom 12. bis 14. Oktober die ideale Plattform für den ostdeutschen Markt und präsentiert aktuelle Innovationen aus den Bereichen Sanitär- und Abwassertechnik, Heizungstechnik, Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik, Systeme für alternative und erneuerbare Energien sowie Brand-, Wärme-, Schall- und Korrosionsschutz.

Bereits jetzt haben sich rund 15 Prozent mehr Aussteller als zum Vergleichszeitpunkt der Vorveranstaltung und eine Vielzahl marktführender Unternehmen angemeldet. Unter dem Motto "Neueste Technologien. Starkes Handwerk" stehen an den drei Messetagen vor allem innovative und Ressourcen schonende, energieeffiziente Technologien und Produkte im Mittelpunkt.

"Bereits zwei Monate vor Messebeginn steht fest, dass die SHKG an Attraktivität gewonnen hat und wir erneut Marktführer und eine Vielzahl an Neuausstellern begrüßen dürfen", freut sich Ekkehard Trümper, Projektdirektor der SHKG. So seien beispielsweise im Sanitärbereich Unternehmen wie ABA Beul, ACO Passavant, aquatherm, BWT, Grünbeck, Hüppe, Ideal Standard, if-System, Judo, KERMI, Kolektor Missel Schwab, Palette CAD, Rada Armaturen, Sanitärtechnik Eisenberg, Hans Sasserath & Co., SFA-SANIBROY oder watercat auf der Messe vertreten. Trümper: "Damit zeigt die SHKG ein umfassendes Angebot vor und hinter der Wand."

Zusätzlich aufgewertet wird der Sanitärbereich durch das "Anwenderzentrum Sanitär der SHK Fachverbände". In dieser Sonderschau werden Produkte präsentiert, die unterschiedliche Bedürfnisse und Lebenssituationen berücksichtigen. Themen sind unter anderem das barrierefreie Bad, das Kleinstbad, das Wellness-Bad sowie Blue Responsibility und Trinkwasserhygiene. Damit wollen die Organisatoren, die Fach- und Landesinnungsverbände des SHK-Handwerks, mit Unterstützung ihrer Branchenpartner aus dem Großhandel den Besuchern Produkte namhafter Hersteller in einem attraktiven Umfeld vorstellen. Am Anwenderzentrum nehmen das Großhandelsunternehmen Richter + Frenzel sowie die drei Häuser der Sächsischen Haustechnik teil.

Traditionell stark auf der SHKG zeigt sich der Ausstellungsbereich Heizungstechnik, gehört doch auch der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik BDH zu den Trägern der Fachmesse. Marktführer wie Buderus, Brötje, Danfoss, ETA, Glen Dimplex, Grundfos, Hargassner, HDG Bavaria, Junkers, Oventrop, Rehau, Vaillant, Viessmann, Max Weishaupt, WILO, Wolf und viele andere mehr sind Aussteller der SHKG. Neben Heiztechnik zeigen einige auch Innovationen in der Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik. Dieser Bereich ist 2011 erneut breit aufgestellt und zählt ebenfalls bekannte Unternehmen wie Kampmann, Meltem, Nilan, Remko, Schulte & Todt, Stiebel Eltron, SWEGON und Systemair zu seinen Ausstellern.

Umfassender denn je präsentiert sich das Fach- und Rahmenprogramm der SHKG und erweist sich damit als zentrale Anlaufstelle zum Austausch branchenrelevanter Expertise. So informiert das traditionelle SHKGforum praxisnah zu aktuellen Badtrends und Trinkwasserhygiene, zu energieeffizienter Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik sowie zu rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Themen.

Ergänzt wird das umfassende Angebot der SHKG durch spannende Themenveranstaltungen. Erstmals erwartet die Besucher eine Ölfachtagung unter Federführung des Instituts für Wärme und Oeltechnik e. V. Die Öl-Fachtagung informiert unter anderem darüber, welche Änderungen der rechtlichen Anforderungen zur Lagerung von flüssigen Energieträgern zu erwarten sind und was diese für die Fachbetriebe bedeuten.

Der Innovationstag "Erdgas im Wärmemarkt", gemeinsam organisiert vom Fachverband SHK Sachsen und der VNG-Verbundnetz Gas AG, beschäftigt sich mit der Thematik KWK-Technik und bietet interessierten Besuchern spannende Vorträge erfahrener Branchenvertreter. Daneben führt das TGA-Fachgespräch Spezialisten zusammen, die sich schwerpunktmäßig mit Aufgabenstellungen der Gebäudetechnik, Energie, Wasser, Luft, Klima und Brandschutz sowie technischer Hygiene in Gebäuden befassen. "Wir sprechen damit besonders Verantwortliche für die Sicherheit in öffentlichen Gebäuden wie Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten, Altenheimen oder Hotels an. Aber auch Planungsbüros, Sicherheitsingenieure sowie Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen", erklärt Carsten Gollnisch vom VDI-Arbeitskreis TGA, Bezirksverein Leipzig, ein Mitveranstalter des Fachgespräches. Eine Fachschulung zum Thema: "Heizen mit Pellets und Biomasse" rundet das Fach- und Rahmenprogramm der SHKG ab.

Doch nicht nur gestandene Profis, sondern auch Berufseinsteiger sind auf der SHKG genau richtig. Für Lehrlinge gibt es beispielsweise Arbeitsschutzseminare und die "Werkstattstraße". In diesem Ausstellungsbereich schulen verschiedene Firmen den Nachwuchs im praktischen Umgang mit Herstellerprodukten. Spezifische Messerundgänge für Architekten und Ingenieure steuern ausgewählte Aussteller an, die komplexe, für die Planer spannende Systemlösungen präsentieren.
Parallel zur SHKG richtet die Leipziger Messe die efa - 12. Fachmesse für Gebäude- und Elektrotechnik, Klima und Automation sowie erstmals das Mitteldeutsche Bauforum aus. Zusammen bilden die drei Fachmessen einen einzigartigen Verbund für die Darstellung von Themen, Produkten und Lösungen zu allen Aspekten des Bauens und der Gebäudetechnik.

Sandro Gärtner | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.leipziger-messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise