Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROMOLD startet 2015 vom 22. – 25. September mit neuem innovativem Konzept in Düsseldorf – Aussteller zum Dialog eingeladen

08.01.2015

Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung findet vom 22. – 25. September 2015 in Düsseldorf statt –EUROMOLD lädt Aussteller am 20. bzw. 22. Januar 2015 zu Infotagen nach Düsseldorf ein – Neues Messekonzept wird Ausstellern Mitbestimmung ermöglichen – Wichtige Bereiche der Messe werden durch neues Konzept „Evolution EUROMOLD“ weiter gestärkt und ausgebaut

Mit dem Umzug nach Düsseldorf stellt sich die EUROMOLD als Leit- und Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung neu auf. Das neue Messekonzept wird den Ausstellern zudem die Möglichkeit geben, die EUROMOLD 2015, die vom 22.- 25. September in Düsseldorf stattfindet, aktiv mitzugestalten.

Interessierte Aussteller sind am 20. bzw. 22. Januar 2015 eingeladen nach Düsseldorf zu kommen, um sich im Vorfeld der Messe auf zwei EUROMOLD - Infotagen mit den Hallengegebenheiten des neuen Standortes vertraut zu machen und ihre Meinung und Ideen einzubringen, während sich die weltweit führende Messe rund um Boote, Yachten und Wassersport, die boot Düsseldorf präsentiert.

„Um das seit über 20 Jahren ohnehin schon sehr erfolgreiche und etablierte Messekonzept der EUROMOLD am neuen Standort Düsseldorf noch wirkungsvoller zu machen hat es sich die EUROMOLD zum Ziel gesetzt, die Wünsche und Ideen der Aussteller konsequent in das neue Messekonzept einfließen zu lassen“ führt Dr. Eberhard Döring, Messeleiter der EUROMOLD aus.

Durch das direkte Feedback der EUROMOLD-Kunden können die stark wachsenden und wichtigen Bereiche der Produktentwicklungs-Prozesskette, zum Beispiel die additiven Technologien, für den Fachbesucher besser dargestellt werden.

Der gesamte Engineering-Bereich, sowie der Werkzeug-, Modell- und Formenbau werden durch die Einflussnahme der Aussteller noch besser zur Geltung kommen. Die Bereiche, die für die Entwicklung neuer Produkte ausschlaggebend sind, nämlich Design und Engineering, werden getreu dem Motto ‚Vom Design über den Prototyp bis zur Serie’ weiter ausgebaut werden.

Maßgeblich für das neue Messekonzept ist es auch auf der EUROMOLD 2015 wieder den Charakter der Prozesskettenmesse als Leitmotiv zu manifestieren. Der Schwerpunkt liegt nicht nur auf den Produktdesignern und deren innovativen Ideen, sondern auch auf der Synergie zwischen Werkzeug-, Modell- und Formenbau und additiven Technologien.

„Die EUROMOLD ist das Original und wird es bleiben. Wir evolutionieren die inhaltliche Konzeption unserer Messe, um ein noch stärkerer Partner für unsere Kunden zu werden, um ihnen einen Vorsprung zu verschaffen, weil wir uns als mittelständisches Unternehmen mit den Bedürfnissen unserer Kunden identifizieren können.

Über 20 Jahre EUROMOLD haben die Messe zu einer Marke gemacht und beweisen, dass die EUROMOLD am Puls der Zeit ist, dort wo neue Produkte nicht nur erdacht sondern auch konstruiert werden, und wo die Werkzeuge für diese Prozesse gezeigt werden“, so Dr. Eberhard Döring, Messeleiter der EUROMOLD.

„Die nächste EUROMOLD 2015 ist eine große Chance für uns alle. Viele Aussteller mit denen wir in Kontakt sind haben sich bereits positiv zu dem neuen Konzept „Evolution EUROMOLD 2015“ geäußert und ihre Teilnahme angekündigt.

Wir werden auf die Wünsche der Aussteller und der Besucher gleichermaßen eingehen, auch indem wir ein etabliertes Messekonzept mit dem starken Partner Messe Düsseldorf noch besser machen und weiter ausbauen. Mit unserem Know-how und der Erfahrung von 21 Jahren haben wir gelernt, die richtigen Aussteller mit den richtigen Besuchern zusammenzubringen. Wir werden alles daran setzen, die Bedeutung der EUROMOLD für die Produktentwicklung, nämlich schneller und kostengünstiger industriell neue Produkte zu entwickeln, wieder zu stärken“, so Diana Schnabel, Messeleiterin der EUROMOLD

Die EUROMOLD 2015 findet vom 22. - 25. September 2015 auf dem Messegelände Düsseldorf statt.

Weitere Informationen unter www.euromold.com

Über EUROMOLD:
Die EUROMOLD ist die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung. Anhand der Prozesskette „Vom Design über den Prototyp bis zur Serie“ präsentiert sie Produkte und Dienstleistungen, Technologien und Innovationen, Trends und Tendenzen für die Märkte der Zukunft. Die EUROMOLD -Prozesskette fördert die Bildung von Netzwerken, Kooperationen und Geschäften. Die EUROMOLD bietet ein einzigartiges Messekonzept, das die Lücke schließt zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Die EUROMOLD zeigt Wege für eine schnellere, kostengünstigere und effizientere Entwicklung und Herstellung neuer Produkte auf. Diese Tatsache nimmt in der modernen Wirtschaft eine immer zentralere Rolle ein. Der renommierte Messeveranstalter DEMAT GmbH überträgt das erfolgreiche Konzept der Weltmesse EuroMold in attraktive ausländische Märkte auf insgesamt fünf Kontinenten.

Kontakt:
DEMAT GmbH / EuroMold
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt/Main
Tel. +49-(0) 69 27 40 03 – 13
Fax +49 (0) 69 27 40 03 – 40
Email: presse@demat.com
www.demat.com
www.euromold.com


Messe Düsseldorf GmbH
Presseabteilung / Eva Rugenstein
Tel. +49 (0) 2114560-240
Fax +49 (0) 211 4560-8548
Email: RugensteinE@messe-duesseldorf.de
www.messe-duesseldorf.de


DEMAT GmbH
Die DEMAT GmbH ist einer der profiliertesten privaten Messeveranstalter in Deutschland. Die EuroMold ist die weltweit führende Fachmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung und präsentiert als internationaler Branchentreff die gesamte Prozesskette.


Die Messe Düsseldorf Gruppe :
Mit 323 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2013 konnte die Messe Düsseldorf Gruppe ihre Position als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften behaupten. Auf den Veranstaltungen in Düsseldorf präsentierten in diesem Messejahr 25.126 Aussteller rund 1,2 Mio. Fachbesuchern ihre Produkte. Hinzu kamen etwa eine halbe Million Kongressbesucher. Mit rund 50 Fachmessen, davon 24 N° 1-Veranstaltungen in den fünf Kompetenzfeldern Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, Handel, Handwerk und Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Mode und Lifestyle sowie Freizeit am Standort Düsseldorf und etwa 80 bis 100 Eigenveranstaltungen, Beteiligungen und Auftragsveranstaltungen im Ausland ist die Messe Düsseldorf Gruppe eine der führenden Exportplattformen weltweit. Dabei rangiert die Messe Düsseldorf GmbH auf Platz 1 in Bezug auf Internationalität bei Investitionsgütermessen. Insgesamt besuchen Kunden aus mehr als 160 Ländern Messen in Düsseldorf.

Latisha Häußer | financial relations

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise