Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT-Premiere: Mobiles Arbeiten - neue Maßstäbe bei Mobilität und Leistung

03.03.2003


Der Marathon-Koffer von CONSEL - powered by Smart Fuel Cell

... mehr zu:
»Brennstoffzellensystem »Cell »Fuel »SFC »Smart

Die CONSEL Kofferlösungen GmbH hat in Kooperation mit der SFC Smart Fuel Cell AG eine neue Mobile Office Lösung mit dem integrierten Brennstoffzellensystem "Smart Fuel Cell C25" entwickelt. Den "Marathon-Koffer" als mobilen Arbeitsplatz stellt CONSEL erstmals auf der CeBIT in Halle 2, Stand A43 der Öffentlichkeit vor.

Bislang kommt die Energie für die im Koffer integrierten Büro-Geräte wie Laptop, Pocket-PC, Digitalkamera und Handy aus einem Akku oder über eine zentrale Steckdose aus dem Netz. Im Akkubetrieb wird die Energieversorgung schnell zum Engpass.


Mit dem integrierten Brennstoffzellensystem von Smart Fuel Cell ist dies nun kein Thema mehr: Eine Tankpatrone "Smart Fuel Cell M125" (Inhalt: 125 ml Methanol) liefert den Brennstoff für einen mindestens siebenstündigen Dauerbetrieb. Wer dann immer noch nicht müde ist, wechselt die handliche Tankpatrone in Sekundenschnelle aus - das Brennstoffzellensystem läuft dabei ohne Unterbrechung weiter. Der "Marathon-Koffer" sieht genügend Raum für bis zu sieben Ersatz-Tankpatronen vor, die dem Nutzer eine Betriebszeit von rund 50 Stunden ermöglichen.

Darüber hinaus versorgt die Smart Fuel Cell "C25" auch noch zusätzliche Geräte, wie z.B. Handys, Drucker, digitale Kameras sowie spezielle Mess- und Servicegeräte.

Auch neue Funktionen wie z.B. WLAN sind nun uneingeschränkt mobil nutzbar. Die Smart Fuel Cell "C25" wirkt dabei als Zusatzstromversorgung. Sie ist nur aktiv, wenn sie auch wirklich gebraucht wird. Sonst können alle Geräte weiterhin mit der standardmäßigen Batterie oder dem Netzteil benutzt werden.
Der "Marathon-Koffer" wird planmäßig ab 2004 erhältlich sein.


CONSEL. Kofferlösungen GmbH
Die Consel Kofferlösungen GmbH (www.consel.de) ist führender Hersteller von
mobilen Büros und Arbeitsplätzen. Das Unternehmen mit Sitz im hessischen Langgöns-Dornholzhausen arbeitet mit allen bedeutenden Herstellern von mobilen Datensystemen und Kommunikations-Endgeräten zusammen und beliefert viele kleine Unternehmen und Großkonzerne mit maßgeschneiderten Lösungen. Derzeit beschäftigt Consel rund 30 Mitarbeiter.
CONSEL. Kofferlösungen GmbH, Blankhof, D-35428 Langgöns-Dornholzhausen,
Tel.: +49 (0)6447 920600, Fax: +49 (0)6447 920601,
mailto:info@consel.de, www.consel.de.


Die SFC Smart Fuel Cell AG
Die SFC Smart Fuel Cell AG (www.smartfuelcell.de) entwickelt, produziert und vermarktet Direkt-Methanol-Brennstoffzellensysteme. Mit den Smart Fuel Cell Systemen setzt es weltweit neue Standards in der elektrischen Energieversorgung für netzunabhängige Geräte. Das erste Produkt wird bereits in Kleinserie produziert, ist bei zahlreichen Kunden im Einsatz und gewährleistet den zuverlässigen Dauerbetrieb eines breiten Spektrums elektrisch betriebener Geräte. Die entscheidenden Neuerungen der Smart Fuel Cell: Eine Brennstoffzelle wird mit dem sicheren und umweltfreundlichen Energieträger Methanol kombiniert und in ein patentiertes Miniatursystem integriert. Vorteile gegenüber herkömmlichen Akkus und Batterien sind zum Beispiel eine erheblich längere Laufzeit und eine wesentlich einfachere Handhabung.

SFC Smart Fuel Cell AG

Elisabeth Negwer
Eugen-Sänger-Straße
D-85649 Brunnthal-Nord
Tel. 089-607 454-60
Fax 089-607 454-69
mailto:negwer@smartfuelcell.de


Maisberger & Partner
Gesellschaft für strategische
Unternehmenskommunikation mbH
Petra Müller
Kirchenstraße 17 c-d
D-81675 München
Tel. 089-41 95 99-13
Fax 089-41 95 99-9813
mailto:petra.mueller@maisberger.com

| CONSEL. Kofferlösungen GmbH
Weitere Informationen:
http://www.smartfuelcell.de

Weitere Berichte zu: Brennstoffzellensystem Cell Fuel SFC Smart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie