Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT-Premiere: Mobiles Arbeiten - neue Maßstäbe bei Mobilität und Leistung

03.03.2003


Der Marathon-Koffer von CONSEL - powered by Smart Fuel Cell

... mehr zu:
»Brennstoffzellensystem »Cell »Fuel »SFC »Smart

Die CONSEL Kofferlösungen GmbH hat in Kooperation mit der SFC Smart Fuel Cell AG eine neue Mobile Office Lösung mit dem integrierten Brennstoffzellensystem "Smart Fuel Cell C25" entwickelt. Den "Marathon-Koffer" als mobilen Arbeitsplatz stellt CONSEL erstmals auf der CeBIT in Halle 2, Stand A43 der Öffentlichkeit vor.

Bislang kommt die Energie für die im Koffer integrierten Büro-Geräte wie Laptop, Pocket-PC, Digitalkamera und Handy aus einem Akku oder über eine zentrale Steckdose aus dem Netz. Im Akkubetrieb wird die Energieversorgung schnell zum Engpass.


Mit dem integrierten Brennstoffzellensystem von Smart Fuel Cell ist dies nun kein Thema mehr: Eine Tankpatrone "Smart Fuel Cell M125" (Inhalt: 125 ml Methanol) liefert den Brennstoff für einen mindestens siebenstündigen Dauerbetrieb. Wer dann immer noch nicht müde ist, wechselt die handliche Tankpatrone in Sekundenschnelle aus - das Brennstoffzellensystem läuft dabei ohne Unterbrechung weiter. Der "Marathon-Koffer" sieht genügend Raum für bis zu sieben Ersatz-Tankpatronen vor, die dem Nutzer eine Betriebszeit von rund 50 Stunden ermöglichen.

Darüber hinaus versorgt die Smart Fuel Cell "C25" auch noch zusätzliche Geräte, wie z.B. Handys, Drucker, digitale Kameras sowie spezielle Mess- und Servicegeräte.

Auch neue Funktionen wie z.B. WLAN sind nun uneingeschränkt mobil nutzbar. Die Smart Fuel Cell "C25" wirkt dabei als Zusatzstromversorgung. Sie ist nur aktiv, wenn sie auch wirklich gebraucht wird. Sonst können alle Geräte weiterhin mit der standardmäßigen Batterie oder dem Netzteil benutzt werden.
Der "Marathon-Koffer" wird planmäßig ab 2004 erhältlich sein.


CONSEL. Kofferlösungen GmbH
Die Consel Kofferlösungen GmbH (www.consel.de) ist führender Hersteller von
mobilen Büros und Arbeitsplätzen. Das Unternehmen mit Sitz im hessischen Langgöns-Dornholzhausen arbeitet mit allen bedeutenden Herstellern von mobilen Datensystemen und Kommunikations-Endgeräten zusammen und beliefert viele kleine Unternehmen und Großkonzerne mit maßgeschneiderten Lösungen. Derzeit beschäftigt Consel rund 30 Mitarbeiter.
CONSEL. Kofferlösungen GmbH, Blankhof, D-35428 Langgöns-Dornholzhausen,
Tel.: +49 (0)6447 920600, Fax: +49 (0)6447 920601,
mailto:info@consel.de, www.consel.de.


Die SFC Smart Fuel Cell AG
Die SFC Smart Fuel Cell AG (www.smartfuelcell.de) entwickelt, produziert und vermarktet Direkt-Methanol-Brennstoffzellensysteme. Mit den Smart Fuel Cell Systemen setzt es weltweit neue Standards in der elektrischen Energieversorgung für netzunabhängige Geräte. Das erste Produkt wird bereits in Kleinserie produziert, ist bei zahlreichen Kunden im Einsatz und gewährleistet den zuverlässigen Dauerbetrieb eines breiten Spektrums elektrisch betriebener Geräte. Die entscheidenden Neuerungen der Smart Fuel Cell: Eine Brennstoffzelle wird mit dem sicheren und umweltfreundlichen Energieträger Methanol kombiniert und in ein patentiertes Miniatursystem integriert. Vorteile gegenüber herkömmlichen Akkus und Batterien sind zum Beispiel eine erheblich längere Laufzeit und eine wesentlich einfachere Handhabung.

SFC Smart Fuel Cell AG

Elisabeth Negwer
Eugen-Sänger-Straße
D-85649 Brunnthal-Nord
Tel. 089-607 454-60
Fax 089-607 454-69
mailto:negwer@smartfuelcell.de


Maisberger & Partner
Gesellschaft für strategische
Unternehmenskommunikation mbH
Petra Müller
Kirchenstraße 17 c-d
D-81675 München
Tel. 089-41 95 99-13
Fax 089-41 95 99-9813
mailto:petra.mueller@maisberger.com

| CONSEL. Kofferlösungen GmbH
Weitere Informationen:
http://www.smartfuelcell.de

Weitere Berichte zu: Brennstoffzellensystem Cell Fuel SFC Smart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

nachricht IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017
18.10.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

18.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik