Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT-Premiere: Mobiles Arbeiten - neue Maßstäbe bei Mobilität und Leistung

03.03.2003


Der Marathon-Koffer von CONSEL - powered by Smart Fuel Cell

... mehr zu:
»Brennstoffzellensystem »Cell »Fuel »SFC »Smart

Die CONSEL Kofferlösungen GmbH hat in Kooperation mit der SFC Smart Fuel Cell AG eine neue Mobile Office Lösung mit dem integrierten Brennstoffzellensystem "Smart Fuel Cell C25" entwickelt. Den "Marathon-Koffer" als mobilen Arbeitsplatz stellt CONSEL erstmals auf der CeBIT in Halle 2, Stand A43 der Öffentlichkeit vor.

Bislang kommt die Energie für die im Koffer integrierten Büro-Geräte wie Laptop, Pocket-PC, Digitalkamera und Handy aus einem Akku oder über eine zentrale Steckdose aus dem Netz. Im Akkubetrieb wird die Energieversorgung schnell zum Engpass.


Mit dem integrierten Brennstoffzellensystem von Smart Fuel Cell ist dies nun kein Thema mehr: Eine Tankpatrone "Smart Fuel Cell M125" (Inhalt: 125 ml Methanol) liefert den Brennstoff für einen mindestens siebenstündigen Dauerbetrieb. Wer dann immer noch nicht müde ist, wechselt die handliche Tankpatrone in Sekundenschnelle aus - das Brennstoffzellensystem läuft dabei ohne Unterbrechung weiter. Der "Marathon-Koffer" sieht genügend Raum für bis zu sieben Ersatz-Tankpatronen vor, die dem Nutzer eine Betriebszeit von rund 50 Stunden ermöglichen.

Darüber hinaus versorgt die Smart Fuel Cell "C25" auch noch zusätzliche Geräte, wie z.B. Handys, Drucker, digitale Kameras sowie spezielle Mess- und Servicegeräte.

Auch neue Funktionen wie z.B. WLAN sind nun uneingeschränkt mobil nutzbar. Die Smart Fuel Cell "C25" wirkt dabei als Zusatzstromversorgung. Sie ist nur aktiv, wenn sie auch wirklich gebraucht wird. Sonst können alle Geräte weiterhin mit der standardmäßigen Batterie oder dem Netzteil benutzt werden.
Der "Marathon-Koffer" wird planmäßig ab 2004 erhältlich sein.


CONSEL. Kofferlösungen GmbH
Die Consel Kofferlösungen GmbH (www.consel.de) ist führender Hersteller von
mobilen Büros und Arbeitsplätzen. Das Unternehmen mit Sitz im hessischen Langgöns-Dornholzhausen arbeitet mit allen bedeutenden Herstellern von mobilen Datensystemen und Kommunikations-Endgeräten zusammen und beliefert viele kleine Unternehmen und Großkonzerne mit maßgeschneiderten Lösungen. Derzeit beschäftigt Consel rund 30 Mitarbeiter.
CONSEL. Kofferlösungen GmbH, Blankhof, D-35428 Langgöns-Dornholzhausen,
Tel.: +49 (0)6447 920600, Fax: +49 (0)6447 920601,
mailto:info@consel.de, www.consel.de.


Die SFC Smart Fuel Cell AG
Die SFC Smart Fuel Cell AG (www.smartfuelcell.de) entwickelt, produziert und vermarktet Direkt-Methanol-Brennstoffzellensysteme. Mit den Smart Fuel Cell Systemen setzt es weltweit neue Standards in der elektrischen Energieversorgung für netzunabhängige Geräte. Das erste Produkt wird bereits in Kleinserie produziert, ist bei zahlreichen Kunden im Einsatz und gewährleistet den zuverlässigen Dauerbetrieb eines breiten Spektrums elektrisch betriebener Geräte. Die entscheidenden Neuerungen der Smart Fuel Cell: Eine Brennstoffzelle wird mit dem sicheren und umweltfreundlichen Energieträger Methanol kombiniert und in ein patentiertes Miniatursystem integriert. Vorteile gegenüber herkömmlichen Akkus und Batterien sind zum Beispiel eine erheblich längere Laufzeit und eine wesentlich einfachere Handhabung.

SFC Smart Fuel Cell AG

Elisabeth Negwer
Eugen-Sänger-Straße
D-85649 Brunnthal-Nord
Tel. 089-607 454-60
Fax 089-607 454-69
mailto:negwer@smartfuelcell.de


Maisberger & Partner
Gesellschaft für strategische
Unternehmenskommunikation mbH
Petra Müller
Kirchenstraße 17 c-d
D-81675 München
Tel. 089-41 95 99-13
Fax 089-41 95 99-9813
mailto:petra.mueller@maisberger.com

| CONSEL. Kofferlösungen GmbH
Weitere Informationen:
http://www.smartfuelcell.de

Weitere Berichte zu: Brennstoffzellensystem Cell Fuel SFC Smart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

12V, 48V, high-voltage – trends in E/E automotive architecture

10.01.2017 | Event News

2nd Conference on Non-Textual Information on 10 and 11 May 2017 in Hannover

09.01.2017 | Event News

Nothing will happen without batteries making it happen!

05.01.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau