Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Materialien für die Medizintechnik: Experten der Branche beleuchteten wegweisende Trends

12.05.2011
Die Rekordteilnehmerzahl beim 5. COMPAMED Frühjahrsforum am Frankfurter Flughafen bestätigt: Die Themen bioverträgliche Materialien, neue Verarbeitungsmethoden und innovative Medizintechnikprodukte sind hoch aktuell.

Knapp 90 Besucher folgten der Einladung der Messe Düsseldorf und des IVAM Fachverbands für Mikrotechnik und beteiligten sich an der Diskussion über zukunftsweisende Technologietrends und neue Lösungen entlang der Wertschöpfungskette.

Im Bereich der Materialien lag ein Schwerpunkt auf bioverträglichen Kunststoffen für die Medizintechnik. Dr. Harald Liedkte von der Evonik Röhm GmbH erklärte die Eigenschaften und Mechanismen von resorbierbaren Polymeren.

Diese vom Körper selbst abbaubaren Kunststoffe kommen in konkreten Zukunftsmärkten, beispielsweise im Bereich resorbierbarer Stents, zum Einsatz. Auch andere Polymere ersetzen zunehmend altbewährte Materialien: Roland Gröger von der Invibio GmbH stellte dar, wieso das biostabile PEEK mit seinen sehr guten mechanischen, chemischen und physikalischen Eigenschaften dem Material Titan in einigen Sektoren Marktanteile von über 80 % abgenommen hat.

Auch Oberflächenbeschichtungen auf Polymerbasis sind laut Prof. Dr. Hans-Wilhelm Engels von Bayer MaterialScience richtungsweisend: So nimmt die Bedeutung von Beschichtungstechniken für Katheter wie auch Stents zu, wodurch unter anderem neuartige und individualisierte Arzneimitteltherapien möglich werden. Aus Sicht des Anwenders und der Patienten erklärte Prof. Dr. med. Ulrich Wagner von den Kliniken Wesermünde die Vor- und Nachteile von innovativen Implantaten. Im Fokus standen insbesondere hochwertige Endoprothesen, wie sie im Bereich der Hüft- und Kniegelenke zu finden sind sowie Implantate an der Wirbelsäule.

Zahlreiche Fragen an die Referenten verdeutlichten einen enormen Gesprächsbedarf, der im Bereich der Medizinprodukte derzeit vorherrscht. Das COMPAMED Frühjahrsforum, als Ergänzung zur jährlich im Herbst in Düsseldorf stattfindenden COMPAMED-Fachmesse, ist ein Treffpunkt für Medizintechnik-Experten, Hersteller von medizintechnischen Geräten und deren Zulieferer.

Informationen zum IVAM-Produktmarkt auf der COMPAMED 2011 finden Sie unter http://www.ivam.de/compamed11

Mona Okroy | idw
Weitere Informationen:
http://www.ivam.de/compamed11

Weitere Berichte zu: COMPAMED Frühjahrsforum Implantat Kunststoff Medizintechnik Polymere Stent

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Herzforschung - Neue Katheterklappe in Tübingen entwickelt
16.01.2017 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Fernüberwachung bei Herzschwäche kann Klinikaufenthalt ersparen
09.01.2017 | Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik