Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Poliovirus-Zirkulation in Syrien und Israel gefährdet auch Europa

08.11.2013
Prof. Dr. Martin Eichner vom Institut für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie am Universitätsklinikum Tübingen und Stefan O. Brockmann vom Kreisgesundheitsamt Reutlingen warnen in der renommierten Fachzeitschrift The Lancet (online-Veröffentlichung am 8.11.2013, 0:00 WEZ, http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(13)62220-5) vor der Einschleppung des Poliowildvirus nach Europa.

Kinderlähmung stellt in Deutschland seit Jahrzehnten keine Gefahr mehr dar. Dies könnte sich jedoch ändern: Die Wissenschaftler erklären, dass neuerdings in Israel Polioviren zirkulieren und dass es in Syrien einen von der WHO bestätigten Ausbruch gibt. Da nur etwa einer von 200 ungeimpften Infizierten Kinderlähmung entwickelt, könnte das Virus in Deutschland unerkannt eingeschleppt werden; in unzureichend immunisierten Bevölkerungsgruppen könnte es sich ein Jahr lang unbemerkt ausbreiten, ohne sich durch Poliofälle bemerkbar zu machen.

Eine Verschleppung des Polio-Virus könnte einerseits durch den dramatisch angestiegenen Flüchtlingsstrom aus Syrien erfolgen, andererseits auch durch Reisende aus Israel; es könnte auch indirekt über andere Länder zu uns gelangen. In Europa sind wegen ihrer geringen Durchimpfung Bosnien und Herzegowina, die Ukraine, sowie Österreich besonders gefährdet. Darüber hinaus können aber auch in sonst gut durchimpften Ländern einzelne Bevölkerungsgruppen oder Regionen eine zu geringe Durchimpfung aufweisen und somit die Ausbreitung eingeschleppter Viren begünstigen.

Durch die Abschaffung der Schluckimpfung mit oralem Polio-Impfstoff (OPV) wird ein hoher Durchimpfungsgrad der Bevölkerung für den Schutz vor Polio-Infektionen benötigt. Die derzeit eingesetzte Polio-Impfung mit inaktiven Polioviren (IPV) ist zwar hochwirksam gegen das Auftreten der Krankheit, schützt aber nur wenig vor einer Ansteckung und vor der Weiterverbreitung des Virus.

Das alleinige Impfen von Flüchtlingen könnte sich als unzureichend erweisen. Zusätzlich sollte man weiter reichende Interventionen in Betracht ziehen. Die Schluckimpfung mit oralem Polio-Impfstoff böte einen wesentlich stärkeren Infektions- und Übertragungsschutz als IPV, aber diese Impfung wurde in West-Europa abgesetzt, weil es durch OPV in sehr seltenen Fällen zur Erkrankung von Impflingen und derer Kontakten kommt. Nur wenige EU-Mitgliedstaaten erlauben noch den Einsatz von OPV; ein Vorrat von OPV-Impfdosen ist in keinem einzigen vorhanden.

In Deutschland und den meisten anderen europäischen Ländern werden bisher Abwasserproben nicht routinemäßig auf Polio-Viren untersucht. Zumindest an Orten, an denen syrische Flüchtlinge untergebracht sind oder an denen aus anderen Gründen eine erhöhte Wachsamkeit geboten scheint, sollte diese intensivierte Überwachungsmaßnahme in Erwägung gezogen werden.

Medienkontakt

Universitätsklinikum Tübingen
Institut für Klinische Epidemiologie und angewandte Biometrie
Prof. Dr. Martin Eichner
Silcherstr. 5, 72076 Tübingen
Tel. 07071/29-7 59 05
E-Mail martin.eichner@uni-tuebingen.de
Landratsamt, Kreisgesundheitsamt
Stefan O. Brockmann
St.-Wolfgang-Str.13, 72764 Reutlingen.
Tel. 07121 480 4320
E-Mail s.brockmann@kreis-reutlingen.de

Dr. Ellen Katz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-tuebingen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Kokosöl verlängert Leben bei peroxisomalen Störungen
20.06.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Überdosis Calcium
19.06.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics