Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leber reguliert Hungergefühl

03.05.2012
Forscher der University of Melbourne und des größten australischen Gesundheitsversorgers Austin Health sind dem Geheimnis auf der Spur, wie unser Körper Fetthaushalt und Gewicht reguliert.
Zusammen mit Professor Sof Andrikopolous hat die für Austin Health in Melbourne tätige Barbara Fam herausgefunden, dass die Leber direkt mit unserem Gehirn kommuniziert, um die Essensmenge zu kontrollieren, die wir täglich zu uns nehmen.

Die Untersuchungsergebnisse verdeutlichen, dass die Leber entgegen bisheriger Annahmen beim Regulieren des Körpergewichts tatsächlich eine entscheidende Rolle spielt und bei Gewichtszunahmen gezielt behandelt werden sollte.
Bei Laborversuchen an Mäusen führte die Überexpression eines bestimmtes Leberenzyms zu einer 50-prozentigen Fettreduzierung. Die betroffenen Mäuse aßen außerdem weniger als die Mäuse, die das zusätzliche Enzym nicht im Körper hatten. Da das Enzym namens FBPase für die Glukoseproduktion benötigt wird, waren Wissenschaftler lange der Meinung, dass zu viel FBPase ungesund für den menschlichen Körper ist.

"Aufgrund der Tatsache, dass das Enzym für die erhöhte Glukoseproduktion der Leber verantwortlich ist, sind wir eigentlich davon ausgegangen, dass die Mäuse mit der Extraportion FBPase eher dazu neigen, an Diabetes zu erkranken. Bei einer genaueren Untersuchung der Mäuse haben wir jedoch festgestellt, dass das Enzym die Absonderung bestimmter Hormone auslöste, die das Hungergefühl beeinflussen.
"Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass eine fetthaltige Ernährungsweise zu einer Erhöhung des Leberenzyms führt. Diese Erhöhung trat wahrscheinlich als negativer Feedback-Mechanismus ein, um so eine weitere Gewichtszunahme zu kontrollieren. Unter normalen physiologischen Umständen übernimmt FBPase jedoch keinesfalls die Aufgabe, Körpergewicht zu kontrollieren. Das Enzym greift vielmehr erst dann ein, wenn dem Körper überschüssige Nährstoffe, wie Fett, zugeführt werden", erklärte Dr. Fam.

"Wenn sich Menschen vor allem langfristig sehr fett- und zuckerhaltig ernähren, kann sich diese Ernährungsweise sehr unterschiedlich auf den Körper auswirken. Anscheinend haben wir jedoch tatsächlich ein eingeborenes System in uns, das einer möglichen weiteren Gewichtszunahme in solchen Fällen entgegenwirkt", schlussfolgert Dr. Fam.

Die Untersuchungsergebnisse müssen in weiteren Studien überprüft werden. Die neueste Studie hat jedoch gezeigt, dass FBPase nicht nur als Mediator des Glukosestoffwechsels betrachtet werden sollte, sondern auch als ein sehr wichtiges Organ, das unser Hungergefühl und unseren Fetthaushalt reguliert.

Die Studie wurde im April 2012 in der Wissenschaftszeitschrift "Diabetes" veröffentlicht.

Weitere Informationen:

Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund
Pressestelle
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Email: berlin@ranke-heinemann.de
Tel.: 030-20 96 29 593

oder

Annie Rahilly
Media Officer
University of Melbourne
Email: arahilly@unimelb.edu.au

Das Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund ist das gemeinnützige Studierendensekretariat aller australischen und neuseeländischen Universitäten in Europa, zuständig für Wissens- und Forschungstransfer, Forschungsförderung sowie Studenten- und Wissenschaftleraustausch und für die Betreuung von Studierenden und Schülern, die ein Studium Down Under vorbereiten.

Sabine Ranke-Heinemann | idw
Weitere Informationen:
http://www.ranke-heinemann.de/
http://www.ranke-heinemann.at
http://www.ranke-heinemann.tv

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie