Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Laser-Gadget lässt Ernährungssünden auffliegen

10.11.2014

RRS-Device stellt Veränderungen des Haut-Karotinoid-Wertes fest

Forscher der Yale School of Public Health http://publichealth.yale.edu  haben ein neues Device entwickelt, das feststellt, ob Kinder ihr Obst und Gemüse brav aufgegessen haben. 


Laser: Er weist den Verzehr von Gemüse nach

(Foto: publichealth.yale.edu)

Hierbei handelt es sich um einen blauen Laser, der Veränderungen des Haut-Karotinoid-Wertes, einem wichtigen Biomarker, durch kurzes Scannen der Handfläche präzise konstatiert. Diese nicht-invasive Messmethode basiert auf der Resonanz-Raman-Spektroskopie (RRS).

28 Wochen beobachtet

"Ich halte nicht viel von derartigen Gadgets, da die Eigenverantwortlichkeit dadurch immer mehr schwindet. Wenn ich mich, was meine Ernährung betrifft, nur mehr an einem Gerät orientiere, entsteht dadurch eine sukzessive Unselbstständigkeit, die mitunter auch an die Kinder weitergegeben werden kann", erklärt Ernährungsberaterin Brigitte Scheucher http://bit.ly/Z8jV31  gegenüber pressetext.

Daher sei es wichtig, sich auf das eigene Befinden zu fokussieren und bei der Wahl der Nahrungsmittel auf den Hausverstand zu hören. "Mittlerweile ist ohnehin alles genormt", resümiert Scheucher.

Aus der Studie, die im "American Journal of Clinical Nutrition" http://ajcn.nutrition.org  erschienen ist, beschreiben die Wissenschafter, dass mithilfe dieser Technologie Veränderungen des Haut-Karotinoid-Wertes über 28 Wochen verlässlich nachgewiesen werden konnten.

Dieser Zeitraum ist in verschiedene Diät-Phasen aufgeteilt worden. Während in der ersten viel Obst und Gemüse gegessen wurde, sind in der zweiten nur geringe Mengen dieser Nahrungsmittel konsumiert worden. Danach sollten die Probanden wieder ihren normalen Essgewohnheiten nachgehen.

Nicht-invasive Methode

Dieses RRS-Gadget könnte vor allem Ernährungswissenschaftern und anderen medizinischen Fachleuten dabei helfen, die Effektivität einer Diät festzustellen und bestehende Ernährungskonzepte zu optimieren.

Das Device funktioniert, indem es Veränderungen der Energieniveaus von Elektronen in den Molekülen nachweist. "Wir haben großes Interesse an der Entwicklung von objektiven Biomarkern, insbesondere an solchen, die nicht-invasiv ermittelt werden können", erklärt Studienleitern Susan Mayne.

Carolina Schmolmüller | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik