Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Adipositas (Fettsucht) und Übergewicht gewinnen immer mehr an Gewicht

16.11.2007
Aktuell leiden weltweit 24% der Männer unter Adipositas und 40% unter Übergewicht. Bei den Frauen liegen die Werte bei 27% und 30%. Dies sind die Ergebnisse der IDEA Studie (International Day for Evaluation of Abdominal Obesity), die derzeit die größte homogene Datensammlung darstellt.

Zur Verdeutlichung der Verbreitung dieser Pandemien wurde diese Studie an mehr als 165.000 Menschen im Alter von 18 bis 80 Jahren aus 63 Ländern aller 5 Kontinente durchgeführt.

Für jeden Teilnehmer wurden das Alter, die Größe, das Gewicht, Herz- und Diabetesvorgeschichten und der Taillenumfang festgehalten. Dieser zuletzt genannte Parameter ermöglicht die Feststellung einer abdominalen Adipositas.

Nach Ansicht der Koordinatorin dieser Studie, Dr. Beverley Balkau, bildet der
Taillenumfang einen verlässlicheren klinischen Risikomarker für Herz- und Kreislauferkrankungen und Diabetes als der BMI (Body Mass Index). Daher betont die Forschungsdirektorin der Inserm Einheit „Epidemiologie und Biostatistik“ den deutlichen Zusammenhang zwischen dem Anstieg dieser Erkrankungen und der Vergrößerung des Bauchumfangs. Selbst bei schmalen Menschen steigt das Risiko für diese Pathologien bei wachsendem Baumumfang. Bei Männern, deren Bauchumfang um 14 cm wächst, steigt dieses Risiko um 35%, bei Frauen, deren Taillenumfang um 15 cm zunimmt, erhöht sich das Risiko um 40%.
IDEA zieht eine Bilanz über die Ausbreitung der beiden untersuchten „Volkseuchen“: mehr als die Hälfte der Teilnehmer leidet an abdominaler Fettleibigkeit (56% der Männer und 71% der Frauen) und mehr als
60% der Männer und 50% der Frauen sind entweder adipös oder übergewichtig (mit einem BMI über oder gleich 25kg/m²). Bei Adipositas (BMI über oder gleich 30kg/m²) differenziert die Häufigkeit sehr nach einzelnen Ländern und Kontinenten: von 7% bei der asiatischen Bevölkerung bis hin zu 36% bei
... mehr zu:
»Adipositas »BMI »Bauchumfang »Inserm

den Kanadier/innen.

Angesichts dieser Ergebnisse fordern die Forscher die Regierungen auf, zusätzliche Präventionsmaßnahmen zu treffen, beispielsweise durch die Motivation zur körperlichen Betätigung und zu einer vollwertigen Ernährung. Diese beiden Faktoren sind noch immer die Schlüssel zur Lösung dieses

Problems, unterstreicht Dr. Balkau.

Kontakt:
Dr. Beverly Balkau, Forschungsdirektorin – Inserm Einheit 780 ‚
Epidemiologie und Biostatistik’
@ balkau@vjf.inserm.fr
+33 1 45 59 51 61
http://www.inserm.fr
Quelle: Pressemitteilung des Inserm, 21.08.2007
Redakteurin: Mathilde Renault, mathilde.renault@diplomatie.gouv.fr
Wissenschaft-Frankreich (N° 131 vom 16.11.2007)
Französische Botschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Kostenloses Abonnement durch E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de

| Wissenschaft Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de/allemand

Weitere Berichte zu: Adipositas BMI Bauchumfang Inserm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten