Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Durchbruch in der Brustkrebsbehandlung

30.08.2006
Antikörper und neue operative Verfahren verbessern Heilungschancen

Ab morgen, Donnerstag, findet in Dresden die 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie statt. Diskutiert und vorgestellt werden unter anderem zwei neue Methoden der Behandlung von Brustkrebs: verschiedene neue Krebsmedikamente wie Herceptin, welche zur Hormontherapie eingesetzt werden und ein neues operatives Verfahren, welches bessere und schnellere Heilungschancen bei Brustkrebs verspricht.

Bei der Hormontherapie werden spezielle Krebsmedikamente eingesetzt, welche mithilfe eines speziellen Antikörpers in das molekulare Geschehen der Tumorentwicklung eingreifen und so dessen Wachstum blockieren. Eines dieser Medikamente ist Herceptin mit dem Wirkstoff Trastuzumab, der sich speziell an den so genannten "HER-2-Rezeptor" auf den Tumorzellen andockt und ihn somit blockiert. Der Einsatz von Herceptin ist, im Gegensatz zu anderen Wirkstoffen, altersunabhängig, wobei "dieser nur bei besonders aggressiven Tumorarten eingesetzt wird", so die Deutsche Gesellschaft für Senologie auf Nachfrage von pressetext.

Obwohl Herceptin in den vergangenen Jahren äußert erfolgreich bei der Krebsbehandlung eingesetzt wurde, warnt der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg vor eventuellen Nebenwirkungen. Neben bekannten Wechseljahrsymptomen, kann der Wirkstoff Trastuzumab die Herzmuskeln schädigen, da sich auf den Zellen des Herzmuskelgewebes ebenfalls der HER-2-Rezeptor befindet.

In den vergangen zehn Jahren konnten auch Durchbrüche in der operativen Entfernung von Tumoren gemacht werden. Die Sentinel-Lymphknoten-Biopsie ist ein schonendes operatives Verfahren, bei dem neben der Entfernung des Tumors auch die Metastasenbildung untersucht wird. Ist kein Befall der Lymphkonten der Fall, kann auf eine weitere Entnahme der Lymphknoten verzichtet, ein Lymphknotenödem verhindert und somit der Schulter-Arm-Bereich deutlich geschont werden. Obwohl die Heilungschancen noch nicht exakt festgelegt wurden, waren bisher rund 60 Prozent aller Patientinnen, bei denen dieses Verfahren durchgeführt wurde, metastasenfrei.

Wie von der Deutschen Gesellschaft für Senologie bestätigte wurde, kann im optimalen Fall bei der Sentinel-Lymphknoten-Biopsie, oder auch Wächter-Lymphknoten-Technik, auf eine weitere, anschließende Chemo-Therapie verzichtet werden, wodurch es zu einer schnelleren Erholung der Patientinnen kommt. Weiters verbessert das neue Verfahren die kosmetischen Resultate der Tumorentfernung, wodurch die Brustrekonstruktion erleichtert wird.

Victoria Danek | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.senologie.org
http://www.krebsinformation.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie