Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alzheimer-Früherkennung durch Augentest

24.07.2006
Amyloid-Ablagerungen weisen auf Krankheit hin

Ein Forscherteam unter der Leitung von Lee Goldstein des Brigham and Women's Hospital im US-amerikanischen Boston ist es gelungen, einen Augentest zu entwickeln, mit dem bereits in einem frühen Stadium Alzheimer festgestellt werden kann, meldet die BBC. Mittels Laserstrahlen wird die Augenlinse auf die Anwesenheit des Beta-Amyloid-Proteins kontrolliert. Dieses Protein ist der wichtigste Bestandteil der krankhaften Ablagerungen im Gehirn von Alzheimer-Patienten, die als Ursache für die Krankheit angesehen werden. Neben derFrüherkennung wollen die Forscher den Test auch anwenden, um Erkenntnisse über den Verlauf der Erkrankung zu gewinnen und zu überprüfen ob Patienten auf die Alzheimer-Behandlungen ansprechen.

Bisher existiert kein einfacher Test, um Alzheimer zu diagnostizieren. Die Krankheit kann nur zweifelsfrei festgestellt werden, indem das Gehirn des Betroffenen in einer postmortalen Untersuchung erforscht wird. Der neu entwickelte Augentest bietet hier jedoch eine neue Perspektive. Auf der "10th International Conference on Alzheimer's Disease and Related Disorders" (ICAD 2006), die vergangene Woche in Madrid stattfand, gaben die Forscher bekannt, dass der Test bereits erfolgreich bei Mäusen durchgeführt wurde. In einem Experiment mit vier an Alzheimer erkrankten Mäusen sowie vier gesunden Tieren war ein kurzer Blick mit infrarotem Licht in den Augen der Tiere schon genug, um exakt feststellen zu können, welche Mäuse betroffen waren und welche nicht.

Die Amyloid-Ablagerungen im Auge manifestieren sich als eine ungebräuchliche Form von grauem Star. Diese unterscheidet sich vom normalen, altersgebundenen Star. "Amyloid kann mittels extrem sensitiven, nicht-invasiven optischen Techniken auf der Augenlinse beobachtet werden, sogar wenn es mit bloßem Auge nicht wahrnehmbar ist", erklärt Goldstein. "Die Augenlinse ist somit ein ideales Fenster für die Erkennung und Überwachung der Alzheimer-Krankheit." Die Forscher sind sich allerdings bewusst, dass noch viel mehr geforscht werden muss, bevor Alzheimer-Patienten tatsächlich von diesem Test profitieren können.

... mehr zu:
»Alzheimer »Amyloid-Ablagerung

Auch Clive Ballard von der Alzheimer's Society meint, dass man noch weit von einem regelmäßigen Einsatz von Augenscans zur Diagnostizierung von Alzheimer entfernt ist. "Mehr Forschung ist notwendig, um nachweisen zu können, wie die Menge des im Auge anwesenden Amyloids mit der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit zusammenhängt." Gleichzeitig meint er jedoch, dass die neu entwickelte Technik ein enormes Potenzial hat, um auf relativ billige und nicht-invasive Weise die Zunahme der Amyloid-Menge zu kartieren.

Reanne Leuning | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.brighamandwomens.org
http://www.alz.org/icad
http://www.alzheimers.org.uk

Weitere Berichte zu: Alzheimer Amyloid-Ablagerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten