Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tuberkulose - eine fast vergessene Seuche kehrt zurück

24.03.2006

Vogelgrippe oder SARS ist für viele Menschen eine Horrorvision. Dabei kosten alte Seuchen - zum Beispiel Tuberkulose - deutlich mehr Leben. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO sterben jedes Jahr weltweit zwei Millionen Menschen an Schwindsucht. Ein Drittel der Weltbevölkerung ist wahrscheinlich mit dem Tuberkulose-Erreger, Mycobacterium tuberculosis, infiziert. Auch in Deutschland ist die Seuche längst nicht besiegt. Darauf macht das Infozentrum für Prävention (IPF) aus Anlass des Welttuberkulosetags am 24. März aufmerksam.

Im Jahr 2003 hat das Robert-Koch-Instituts bundesweit 7184 Fälle der meldepflichtigen Erkrankung registriert, nach 7701 Fällen im Vorjahr. Sorgen bereiten angesichts offener Grenzen und des zunehmenden Tourismus die Zunahme der Erkrankungen in Osteuropa und der Anstieg der resistenten Keime. Besonders anfällig für Tuberkulose sind Menschen mit geschwächtem Immunsystem, insbesondere AIDS-Kranke und HIV-Infizierte.

Übertragen werden die Tuberkelbakterien meist über eine Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch. Die häufigste Form ist die Lungentuberkulose. Die Symptome Husten, Müdigkeit, leichtes Fieber, Nachtschweiß und Gewichtsverlust sind zunächst unspezifisch. Erst in einem späten Stadium treten blutiger Auswurf, Atemnot und körperlicher Verfall auf. Auch eine verkapselte Tuberkulose kann später wieder ausbrechen.

Daher kommt kein Arzt zur Diagnose ohne Labortests aus. Eine erste Verdachtsdiagnose liefert der Tuberkulin-Test, der entweder als Stempeltest oder als Test nach Mendel-Mantoux durchgeführt wird. Dabei werden nicht-infektiöse Tuberkuloseproteine unter die Haut injiziert. Bei positivem Befund entsteht dort eine Rötung oder Schwellung. Mit steigendem Lebensalter wird das Ergebnis jedoch immer unzuverlässiger. Frühere Kontakte auch mit apathogenen Mycobakterien, oder eine Impfung führen zu falsch positiven Resultaten. Menschen mit geschwächtem Immunsystem, solche mit Erkrankungen wie beispielsweise Masern und Mononukleose, oder solche unter Cortisonbehandlung zeigen dagegen trotz Infektion mitunter keine Reaktion.

Zuverlässiger sind der direkte Nachweis der Bakterien im Auswurf durch Nachweis der für Tuberkulosebakterien typischen Erbsubstanz und die Anzüchtung der Bakterien auf speziellen Nährmedien. Letzteres ist für die häufig notwendige Resistenzbestimmung unerlässlich. Außerdem werden die Lungen zusätzlich geröntgt.

Gefürchtet ist die hoch ansteckende offene Lungentuberkulose, bei der die Patienten große Mengen der Tuberkelbazillen aushusten. Diese Patienten müssen deshalb zumindest anfangs isoliert werden. Zur Bekämpfung der Tuberkulose werden wegen der Gefahr von Resistenzen meist mehrere Antibiotika eingesetzt. Die früher häufig angewandte Impfung mit abgeschwächten Tuberkelbakterien bietet nur begrenzten Schutz und wird heute in Deutschland nicht mehr empfohlen.

Das Datum des Welttuberkulosetags ist eng mit Robert Koch verbunden: Am 24. März 1882 erläuterte er in Berlin der Fachwelt erstmals seine Entdeckung des Erregers Mycobacterium tuberculosis.

Der IPF-Informationstext "Tuberkulose - Immer noch ein Problem" kann ebenso wie eine Vielzahl von Faltblättern und Broschüren zu weiteren Gesundheits- und Vorsorgethemen auf Deutsch und Englisch über die IPF-Homepage abgerufen werden (www.vorsorge-online.de).

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vorsorge-online.de

Weitere Berichte zu: Mycobacterium Seuche Tuberkelbakterium Tuberkulose

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus
16.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften