Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

US Wissenschafter lassen tödliche Grippe wiederauferstehen

06.10.2005


Forschungsinteresse soll alle Sicherheitsrisiken aufwiegen



In einer überraschenden Ankündigung haben amerikanische Wissenschafter bekannt gegeben, dass sie jenes Grippevirus erneut geschaffen haben, das 1918 fast 50 Millionen Menschen getötet hat. Durch die sorgfältige Zusammensetzung von Virusfragmenten aus Krankenhausproben und von Proben eines Grippeopfers aus dem Permafrost Alaskas, sequenzierte das Team um Jeff Taubenberger vom US Armed Forces Institute of Pathology alle acht kodierenden Regionen des Grippe Genoms. Sie publizierten die letzten drei, die den Polymerase Komplex kodieren, in Nature. Dieser Komplex ermöglicht es dem Virus sich zu vermehren. In der Zwischenzeit setzen die Forscher um Terrence Tumpey von den US Centers for Disease Control diese Sequenzen dafür ein, um das Virus selbst wieder herzustellen und infizierten in der Folge Mäuse mit dem Virus. Sie berichten, dass dieses Virus anders als andere Grippeviren keine Protein spaltenden Enzyme benötigt um sich zu vermehren. Vielmehr setzt das Virus einen bisher noch unbekannten Mechanismus ein. Wie 1918 zerstört es rasch die Lungen seiner Opfer.

... mehr zu:
»Grippe »Polymerase »Virus


Durch das Ersetzen der Gene des Oberflächenproteins des Virus von 1918, Hämagglutinin (HA), oder des Polymerase Komplex mit Genen einer verwandten aber weniger gefährlichen Grippeform zeigten die Wissenschafter, dass beide zu seiner tödlichen Gefährlichkeit beitragen. HA erwies sich dabei für die Lungen als besonders schädlich. Tumpey betonte, dass diese Forschungsergebnisse bei der Entwicklung von Impfstoffen und antiviralen Wirkstoffen gegen pandemische Virenstämme hilfreich sein werden. Obwohl der nächste Virenstamm sich wahrscheinlich vom historischen unterscheiden wird, ist auch Taubenberger von der Legitimität seines Vorgehens überzeugt. Die wieder erschaffenen Virenstämme bewiesen, dass die Vogelgrippe ohne eine Verbindung mit einer beim Menschen auftretenden Grippeform pandemisch werden kann. Zusätzlich werde nachgewiesen, welche Mutationen erforderlich sein könnten. Die H5N1 Vogelgrippe, die am wahrscheinlichsten pandemisch werden dürfte, verfügt derzeit bereits über einige Mutationen. Die Wissenschafter erklärten, dass die Notwendigkeit zu verstehen, wie Grippeviren tödliche Pandemien auslösen jedes Sicherheitsrisiko aufwiege. Trotzdem könnten die Risiken laut NewScientist nur schwer zu vernachlässigen sein, da es derzeit keinen Impfstoff gegen das wieder hergestellte Virus gibt.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.afip.org
http://www.nature.com

Weitere Berichte zu: Grippe Polymerase Virus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten