Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Lidoperation mit Diamant Laserskalpell in Wien

06.04.2005


Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm präsentiert neue Operationsmethode



Heute, Mittwoch, hat eine neue Operations-technologie Premiere in der Confraternität - Privatklinik Josefstadt gefeiert: Hängelidoperationen mit dem Diamant Laserskalpell. In drei Live-Operationen präsentierte Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm die schnelle und schonende Hängelidbehandlung an Patienten. In Zukunft können in der Bundeshauptstadt plastische Lidkorrekturen beinahe ohne sichtbare Nebenwirkungen durchgeführt werden.



Postoperative Blutergüsse oder Lidschwellungen sind nun passé: Das Diamant Laserskalpell ist das neue schonende Operationsinstrument im Bereich ambulanter Lidchirurgie. Anfang März 2005 führte Augenchirurg Univ.-Prof. Dr. Zirm bereits die erste Lidkorrektur in seinem Innsbrucker Augenzentrum durch, nun ist die neue Diamant Laserbehandlung auch in Wien möglich.

Diamant Laserchirurgie

Ein Diamant, der bei der Laserbehandlung verwendet wird, teilt das Gewebe in ungemeiner Schärfe, während ein in das Skalpell geleiteter Laser für eine sofortige Blutstillung sorgt. Das ermöglicht eine wesentlich bessere Wundheilung. "Traditionelle Behandlungsformen mit dem Skalpell haben den Nachteil, dass durch Blutungen während und nach dem operativen Eingriff Blutergüsse entstehen können. Die Anwendung der Diamant Laserchirurgie schließt dies aus und verhindert Schwellungen und Rötungen der Lider im Anschluss an die Operation", so Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm.

Modernstes Zentrum für ambulante Augenchirurgie

Das renommierte augenzentrum Prof. Zirm ist bekannt für seine innovativen Operationsmethoden. Das Team rund um den weltweit anerkannten Spezialisten Univ.-Prof. Dr. Zirm ist seit Jahren auf die neuesten und schonendsten Behandlungsmethoden in der ambulanten Lid- und Augenchirurgie spezialisiert. Das augenzentrum Prof. Zirm kann auf die Erfahrung von mittlerweile mehr als 35.000 erfolgreichen Eingriffen verweisen.

augenzentrum Prof. Zirm

Das augenzentrum Prof. Zirm ist die erste Private Krankenanstalt zur Durchführung Refraktiver Augenoperationen in Österreich. Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm ist Vorstand der Privatklinik mit Standort in Innsbruck und Ordination im Augen - Laserzentrum in Wien. Eine gleichartige Einrichtung in Graz wird demnächst eröffnet. Sein Team, bestehend aus 6 ÄrztInnen und 18 MitarbeiterInnen, kümmert sich um das Wohl der PatientInnen. Das Behandlungsangebot erstreckt sich von klassischen Augenoperationen und Lasereingriffen über plastisch-ästhetische Eingriffe im Gesicht bis zur Behandlung von altersbedingten Hautveränderungen.

Elisabeth Mäser | pressetext.monitor
Weitere Informationen:
http://www.zirm.net
http://www.schoenheit.co.at

Weitere Berichte zu: Diamant Laserbehandlung Laserskalpell

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Revolutionär: Ein Algensaft deckt täglichen Vitamin-B12-Bedarf
23.04.2018 | Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

nachricht Eine Teleskopschiene für Nanomaschinen
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, Standort Stuttgart, Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe

23.04.2018 | Förderungen Preise

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics