Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovian™ Anesthesia: Neues Anästhesie Informationssystem verbessert klinische Abläufe im OP

13.04.2004


Die Dräger Medical AG & Co. KGaA präsentiert auf dem diesjährigen WCA (13th World Congress of Anaesthesiologists), vom 18. - 23. April in Paris, ein neues Anästhesie-Informationssystem. Innovian™ Anesthesia wurde speziell für den anästhesiologischen Arbeitsplatz entwickelt. Das Informationssystem basiert auf der offenen .NET-Architektur von Microsoft®. Innovian™ Anesthesia bildet den gesamten peri-operativen Arbeitsablauf ab – von der prä- über die intra- bis hin zur post-operativen Datenerfassung.


Die IT-Lösung integriert Daten aus Patienten-Monitoren, Anästhesie-geräten und Spritzenpumpen am Anästhesiearbeitsplatz. Darüber hinaus erleichtert Innovian™ den Zugriff auf Informationen und Dokumente anderer IT-Lösungen (u.a. Radiologie, Labor) im OP. Hierfür bieten die XML-Web-Services der .NET-Plattform die Möglichkeit, Anwendungen und Informationen, die auf unterschiedlichen Plattformen vorliegen, noch schneller und einfacher auszutauschen und miteinander zu verbinden. Darüber hinaus unterstützt das System den Datenaustausch mit klinischen und administrativen Informations-Systemen mittels HL7-Schnittstellen. Abrechnungsrelevante Daten können so unmittelbar elektronisch weiter verarbeitet werden. Einmal mit Innovian™ Anesthesia elektronisch erfasste Daten stehen bei einem erneuten Besuch im Krankenhaus bereits bei der präoperativen Visite zur Verfügung. Dabei unterstützt das frei konfigurierbare Modul für die präoperative Visite den anästhesiologischen Arbeitsablauf über das Internet/Intranet auch außerhalb des OPs.

„Dokumentationsvorlagen für verschiedene Anästhesieverfahren entlasten die Anwender in der klinischen Routine und tragen darüber hinaus zu einer qualitativen Verbesserung der Dokumentation bei“, erklärt Steffen Schmitt, Marketing Manager im Geschäftsbereich IT der Dräger Medical. Dies wird auch dem Anwender des integrierten Anästhesie-Systems Zeusâ zugute kommen, der sich künftig über den zweiten Bildschirm sowohl die Monitoring-Daten anzeigen lassen als auch Innovian™ Anesthesia bedienen kann.


Nach dem erfolgreich bestandenen Beta-Test in der Berufsgenossen-schaftlichen Unfallklinik (BG) Murnau, Deutschland, hat sich insbesondere die Anwenderfreundlichkeit des Systems gezeigt: „Dank der flexiblen Konfigurierbarkeit des Systems und der intuitiven Bedienphilosophie fiel es unserem klinischen Personal sehr leicht, mit Innovian™ Anesthesia zu arbeiten“, so Dr. Bernhard Ott, Leitender Oberarzt der Anästhesie in der BG Murnau.

Kontakt:

Drägerwerk AG: Vanina Herbst
Investor Relations
Phone +49 (451) 8 82-2685
vanina.herbst@draeger.com

Dräger Medical:
Björn Wölke,
Public Relations
Phone +49 (451) 8 82-2009
bjoern.woelke@draeger.com

Björn Wölke | Dräger Medical
Weitere Informationen:
http://www.innovations-report.de/html/profile/profil-1158.html

Weitere Berichte zu: Anästhesie Informationssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten