Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchbruch in der Ultraschall-Technik: dreidimensionale Darstellung des schlagenden Herzens

05.01.2004


Durchbruch in der Ultraschall-Technik: Live 3D Echo von Philips ermöglicht eine dreidimensionale Darstellung des schlagenden Herzens.


Mit einem neuen Verfahren in der Ultraschall-Diagnostik ist es möglich, das schlagende menschliche Herz dreidimensional und in Echtzeit darzustellen.

... mehr zu:
»Organ »Ultraschall-Technik

Die Entwicklung in der Medizintechnik geht mit Riesenschritten voran. Ein neues Philips Ultraschall-System erlaubt jetzt Diagnosemöglichkeiten, die bis vor kurzem kaum vorstellbar waren: die dreidimensionale Visualisierung des schlagenden Herzes. Mit Live 3D Echo, so die Bezeichnung des Geräts, können komplexe Körperregionen wie Herzklappen, Herzkammern und Gefäße realitätsgetreu auf einem Bildschirm abgebildet werden. Eine sehr schnelle Bildabfolge schafft die Voraussetzung, ein schlagendes Herz in Echtzeit darzustellen.

Für die Mediziner bedeutet diese Technologie erheblich verbesserte Diagnosemöglichkeiten. Denn es stehen nicht nur alle relevanten Informationen zur Größe, Form und Anatomie des Herzes zur Verfügung. Durch die Darstellung in Echtzeit können auch Bewegungen, wie etwa das Öffnen und Schließen einer Herzklappe, genauer analysiert werden. Damit sind Ärzte in der Lage, verschiedenste Organfunktionen besser zu bewerten und die Katheterführung im dreidimensionalen Raum zu optimieren. Die Echtzeitdarstellung verkürzt zudem die Untersuchungszeiten und erhöht damit die Produktivität.


Intelligente Benutzeroberflächen erlauben es den praktizierenden Ärzten, die Ultraschall-Diagnose schnell und einfach durchzuführen. Per Knopfdruck können Bildausschnitt und Perspektive festgelegt werden. Je nach Untersuchungsinteresse lässt sich das Bild beliebig drehen. Zudem erlaubt Live 3D Echo Querschnittsdarstellungen in höchster Auflösung. Die darüber liegenden Schichten des Organs können wie mit einem elektronischen Skalpell im Bild „weggeschnitten“ werden.

Die Ultraschall-Technik, auch Sonographie genannt, ist seit Jahrzehnten eine bewährte Diagnosemethode der praktischen Medizin, die schnell und ohne Risiko für den Patienten in vielen Bereichen angewendet wird. Mit ihr diagnostizieren Ärzte Gefäßverengungen, Herzklappenfehler, Organvergrößerungen und -verkleinerungen, Gallensteine, Zysten und Tumore. In der Gynäkologie ist Ultraschall unverzichtbar. Es bildet Eierstöcke und das Innere der Gebärmutter ab und schont dabei den Körper der Patientin, weil keine Röntgenstrahlung entsteht. Auch Embryonen werden auf diese Weise untersucht. Fast alle Eltern „sehen“ ihren Nachwuchs das erste Mal mit Hilfe des Ultraschalls.

Das Grundprinzip der bildgebenden Ultraschall-Diagnostik ist relativ einfach: Ein Schallkopf, der auf die zu untersuchende Körperpartie aufgelegt wird, sendet Ultraschallwellen in den Körper. Die Organe und Gefäße reflektieren die Wellen zurück zum Schallkopf. Die Stärke des reflektierten Schalls hängt vom angetroffenen organischen Material ab. Denn Organe, Muskeln, Sehnen, Blut und Fruchtwasser haben eine spezifische Dichte und absorbieren daher einen entsprechend kleinen oder großen Teil der Wellen. Das Ultraschall-Gerät registriert die unterschiedlichen Schallstärken, verwandelt sie in elektrische Impulse und ein Computer setzt sie zu einem Bild aus einzelnen Graustufen, dem so genannten Graubild, zusammen. Mit der Live 3D Echo-Technik kann der Computer aus den übermittelten Signalen nun auch dreidimensionale Bilder in Echtzeit errechnen.

Philips Medizin Systeme deckt seit der Eingliederung von ATL Ultrasound und der Healthcare-Group von Agilent Technologies als weltweit größter Anbieter von Ultraschall-Geräten den gesamten Bereich des diagnostischen Ultraschalls ab und verbessert mit innovativen Techniken den medizinischen Standard. Das neue System Live 3D Echo bedeutet einen weiteren Fortschritt auf diesem Gebiet und wird weltweit Anwendung finden. Im Juli 2002 wurde diese Technologie von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA) zugelassen.

Andreas Parchmann | Philips GmbH
Weitere Informationen:
http://www.philips.de

Weitere Berichte zu: Organ Ultraschall-Technik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Kostformen im Vergleich: Für Menschen mit Diabetes ist die Mittelmeer-Diät besonders gut geeignet
19.01.2018 | Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

nachricht Vielversprechender Malaria-Wirkstoff erprobt
19.01.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie